Leben in Jerusalem

Start here

Archive

Meine Tweets

Yom Hashoah in Israel: „In 15 Minuten Live – Schaltung aus dem Yad Vashem in Jerusalem“

Arabischer Terroranschlag in Tel Aviv

B“H
In der Lobby des Tel Aviver Leonardo Hotel in Strandnähe ging heute ein junger Palästinenser mit einem Messer auf Hotelgäste los.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/228458
http://www.timesofisrael.com/four-lightly-wounded-in-apparent-tel-aviv-terror-attack/

 

Heinrich Himmlers Telegramm zum Mufti von Jerusalem

B“H

Die arabische Welt unterstützte Hitler, wo sie nur konnte. Man wollte die Juden erfolgreich ausgerottet sehen und so gab es unter anderem auch Ölabkommen mit den Nazis. Öl, welches teilweise von amerikanischen Unternehmen illegal an die Nazis vertrieben wurde. Alles in Zusammenarbeit mit den Saudis.

Ein absoluter Must Read in dem Zusammenhang:

wpid-20141026_080458.jpg

Photo: Miriam Woelke

Die Jewish National Library Jerusalem zeigt ein Telegramm Himmlers an den extrem antisemitischen Mufti von Jerusalem:

http://web.nli.org.il/sites/NLI/English/library/reading_corner/Pages/Himmler.aspx

Gleichzeitig beschreibt die Bibliothek, wie genau sie an das Telegramm kam:

http://web.nli.org.il/sites/NLI/English/library/reading_corner/Pages/Himmler_Telegram.aspx

Der arabische / muslimische Antisemitismus blüht bis heute und nicht selten bekommen deutsche Touristen von Palästinensern zu hören, dass Hitler ein toller Mann war, der es nur leider verpasste, ALLE Juden umzubringen.

Diejenigen heutigen Linken, Grüne oder Antifas in Deutschland geben sich „liberal“, doch gerade sie sind es, die Israel hassen, boykottieren und weiteren antisemitischen Hass schüren. Ich weiß nicht, welcher Antisemitismus schlimmer ist. Ob aus der rechten oder der linken Ecke. Nazis, okay, da kann man sich ausmalen, was die wollen. Nichtsdestotrotz bin ich der Meinung, dass gerade linke Gutmenschen, extreme Grüne sowie die Antifa besonders Israelis lieber tot als lebendig sieht. Da wird lieber der arabische Terror gegen Juden unterstützt, verharmlost und sogar noch als „Widerstand“ angepriesen.

Was ist mit der Werbung auf meinen Blogs?

B“H
Kaum zu glauben, aber doch passiert:
Neulich erst erhielt ich einen richtig schönen Hate Kommentar auf meinen Blog, auf dem ich gegen Online Marketing Gurus schreibe. Unter anderem wurde mir in dem Kommentar vorgeworfen, mit meinen Blogartikeln Leute abzuzocken.
Wie das?
Indem ich angeblich Werbung unter die Artikel schalte und somit Geld erhalte.
Eine absolute Falschaussage und ich hoffe nur, dass derjenige keine WordPress – Kurse oder was auch immer verkauft. 🙂
Die Werbung, die Ihr unter WordPress – Blogartikeln seht, werden von WordPress allein geschaltet. Ich habe darauf weder Einfluss noch erhalte ich irgendeinen Cent.
Meine Blogs sind alle kostenlose WordPress – Blogs, obwohl ich vorhabe, irgendwann einmal alles umzustellen und an WordPress Geld zu zahlen. Wer jedoch, wie ich, kostenlose WordPress – Blogs unterhält, der muss sich von WordPress Werbung gefallen lassen, ohne dafür Geld zu erhalten. WordPress selbst rechtfertigt dies mit der Deckung von Unkosten bei kostenlosen Blogs.
Wer also auf meinen Blogs Werbung sieht, dem sei gesagt, dass das nicht von mir ausgeht und ich nichts abzocke.
Wer an WordPress Geld zahlt und ein besseres Blogsystem bekommt, dem wird keinerlei Werbung aufgedrückt. Das ist der feine Unterschied und das sollten Leute wissen. Ansonsten können sich Möchtegern – Online – Gurus ihre Kommentare sparen!
Mit all meinen Blogs verdiene ich KEIN Geld, sondern betreibe die Bloggerei als Hobby. Womit ich dagegen etwas Geld verdient habe ist, professionelle Artikel für ein paar andere Websites zu schreiben. Das wurde dann recht gut entlohnt, aber die Steuer ging davon auch noch runter. 🙂 Ich betrachtete den kleinen Verdienst als Taschengeld, doch derlei Einnahmen kommen eher selten vor.

Yom Hashoah: „Morgen Abend & Montag gedenkt Israel der Opfer des Holocaust“

B“H
Morgen (Sonntag) Abend beginnt in Israel der alljährliche nationale Holocaust – Gedenktag YOM HA’SHOAH. Das offizielle Gedenken beginnt morgen Abend um 20.00 Uhr mit einer Veranstaltung im Jerusalemer Holocaust Museum Yad Vashem. Wer sich dafür interessiert: Das Yad Vashem überträgt die Veranstaltung LIVE im Internet:
http://www.yadvashem.org/
Wenn ich 20.00 Uhr sage, so meine ich damit Israel. Kann sein, dass Ihr in Deutschland, in der Schweiz, in Österreich oder in Luxemburg zeitlich eine Stunde zurückliegt und dementsprechend schon um 19.00 Uhr auf die Website klicken könnt.
Ab morgen Abend 18.00 Uhr haben in Israel ALLE Geschäfte, Kinos, Cafes, etc. geschlossen!!! Allein in palästinensischen Gebieten sind die Shops offen. Busse und Straßenbahn sind davon nicht betroffen und laufen wie gehabt weiter. 
Aufgrund des nationalen Gedenkens finden morgen ab 18.00 Uhr öffentlich keinerlei Vergnügungen mehr statt. Ab Montag früh sind die Shops, Restaurants und Cafes wieder ganz normal geöffnet. Um 10.00 Uhr ertönt am Montagmorgen ein landesweiter Sirenenton. 
Montag laufen weitere unterschiedliche Gedenkveranstaltungen im Yad Vashem und ich rate keinem, gerade dann dorthin zu fahren, um sich das Museum anzuschauen. Erstens wird es überlaufen sein und zweitens trudeln immer mal wieder Politiker ein und dann wird alles abgesperrt und das Publikum muss ewig warten.

Mordechai Kedar (Bar Ilan University) zur palästinensischen Gewalt

Mordechai Kedar: „Die arabische Welt verstehen“

 

From ISIS’s beheadings, to the tragic terrorist attacks in Paris, including the Charlie Hebdo shootings leaving 13 innocent dead, and the slaughter of four Jews at a Kosher supermarket for the mere fact that they were Jewish, the Western world has been left shocked by an enemy it does not know how to defeat. The Islamic State’s campaign of genocide and crimes against humanity has taken on a new level of horror with the recent murder of Jordanian pilot, Moaz al-Kassasbeh, who was burned alive by the radical Islamic terror group. The U.S.’s greatest ally in the Middle East, the State of Israel, was subject to Hamas‘ launch of 4,000 rockets into many of its major cities, and the State has to fight terrorists, including those from Hamas, the Palestinian Authority, and Hezbollah, on a daily basis to protect its citizens.

Vorheriges LEBEN IN JERUSALEM auf Blogger

http://lebeninjerusalem.blogspot.co.il/
fairness

Blog Stats

  • 318,610 hits

Mein ebook erhaeltlich auf Amazon und als PDF

mail.google.com

http://www.amazon.de/Jerusalem-Backyard-Ultra-orthodoxen-Leben-ebook/dp/B0147NLZIQ/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1440308807&sr=8-1&keywords=miriam+woelke

Mein ebook erhaeltlich auf Amazon & Kobo

Deutsch

http://www.amazon.de/Penniless-Jerusalem-English-Miriam-Woelke-ebook/dp/B0157L16P4/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1443076364&sr=8-1&keywords=penniless+in+jerusalem

https://store.kobobooks.com/en-us/ebook/penniless-in-jerusalem

Kategorien