Leben in Jerusalem

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'Europa'

Schlagwort-Archive: Europa

Advertisements

Antisemitismus in Deutschland – Warum packen deutsche Juden nicht einfach ihre Koffer und verlassen Deutschland?

B“H
Was ich nicht begreife: Wie kann ein Jude in einem Land leben (in diesem Falle Deutschland), in dem Moslems unbehelligt durch die Straßen ziehen und „Jude, Jude, feiges Schwein! Komm heraus und kämpf allein!“ rufen können?
In dem Moment hätte ich Deutschland sofort verlassen. So schnell wie möglich wäre ich bei der Jewish Agency gewesen und hätte die Einwanderung (Aliyah) nach Israel beantragt.
Mittlerweile ist alles noch viel schlimmer geworden und, seien wir realistisch, es wird noch viel schlimmer werden. Man kann sich ja vieles schönreden, aber irgendwann wacht man dann auf und trauert früheren Gelegenheiten nach. Man hätte Deutschland und Europa schon längst verlassen sollen.

Warum sind deutsche Juden nicht so konsequent wie ihr französischer Gegenpart?

Weil Deutschland so toll ist und weil es einem gutgeht? Okay, Deutschland ist in vielerlei Hinsicht bequem und das Leben dort bringt viele Vorteile mit sich. Vor allem im sozialen Bereich. Irgendwann aber kommt man zu der Erkenntnis, dass ein bequemes Leben nicht alles sein kann, wenn Antisemiten einem ans Leben wollen.
Advertisements

Die US – Botschaft zieht nach Jerusalem und schon tut sich ein unerwartetes Problem auf

B“H
Am 14. Mai soll die amerikanische Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem umziehen und genau dieses Datum (der 14. Mai) steht für die Gründung des Staates Israel. Sofort flippten die Palästinenser aus. Aber, ob das nun die Botschaft ist oder etwas anderes, die Palästinenser finden immer einen Grund zur Randale. Mittlerweile hört man diesbezüglich kaum mehr Proteste und man sollte sich eh fragen, wie viele Palästinenser bei der US – Botschaft sowie auf den hiesigen drei US – Konsulaten arbeiten. Die Antwort lautet: Eine ganze Menge!
Die US – Botschaft wird in das schon seit Jahren bestehende riesige Areal einer der drei amerikanischen Konsulate in Jerusalem ziehen. Nämlich in das im Stadtteil Armon HaNatziv.
Der Stadtteil liegt ganz in der Nähe meiner Bleibe und bis vor wenigen Jahren galt Armon HaNatziv als Stadtteil mit erschwinglichem Wohnraum. Zwar nicht immer so ganz toll und modern, aber bezahlbar.
Dann wurden (und es werden noch) immer mehr schicke Luxusapertments gebaut. Vorwiegend für betuchte amerikanische Neueinwanderer, aber auch das UNO und EU – Personal mietet sich dort ein. Ich hörte schon Beschwerden, von jüdischen Bewohnern über christliche UNO – und EU – Leute, die da offen ihren Hass gegenüber Juden und Israel zeigen. In meinem Stadtteil ist das genauso und lange bekannt. Deutsches EU – Personal, welches Israel hasst und ausschließlich auf palästinensischer Seite arbeitet. Manchmal wurden auch schon Juden (in dem Falle Siedler in Samaria) angegriffen. Von deutschem EU – Personal wohlgemerkt.
Jetzt kommt die amerikanische Botschaft nach Armon HaNatziv und die Belegschaft braucht Wohnungen. Dementsprechend geht im Stadtteil die Angst vor drastischen Mieterhöhungen um. Die Nachfrage steigt und die Frage ist, wo die alten Bewohner von Armon HaNatziv, die nur wenig Geld haben, hinsollen. Aber ich denke mal, dass das Botschaftspersonal sich dann doch lieber in den neuen Luxusapartments einquartiert.

Pat Condell: „Angela Merkel hat den Verstand verloren und bringt Krieg nach Europa!“

„Replacement Migration“ oder „Wie die Bevölkerung Europas ausgetauscht werden soll“

B“H
Bereits im Jahr 2000 machte die UNO einen europäischen Bevölkerungsschwund aus und beschloss eine sogenannte REPLACEMENT MIGRATION. Wer diesen Begriff googelt, dem wird schnell klar, dass das, was seit zwei Jahren in Europa passiert, erst der Anfang ist.
Die Uno meinte bereits vor 17 Jahren, dass die Bevölkerung Europas langsam ausstirbt und durch neue Bewohner ersetzt werden muss. Wer sich die zwei folgenden Artikel durchliest, dem stehen die Haare zu Berge!
https://de.gatestoneinstitute.org/10554/europa-bevoelkerung-austausch
http://www.wnd.com/2017/07/plot-to-replace-europeans-with-refugees-exposed/

Leserfrage: „UNO Abstimmungsergebnis gegen Jerusalem“

B“H
Vor ein paar Tagen bestimmte die UNO, dass Jerusalem NICHT jüdisch sei. Juden bzw. Israel haben angeblich keinerlei Beziehungen zu Jerusalem.
Irgendwie müssen da die Menschen die Bibel falsch verstanden haben. Juden haben also nichts mit Jerusalem zu tun, sondern lediglich Moslems. Vielleicht auch noch ein paar Christen, aber lieber doch wohl eher die Moslems. Alles ist Islam und war schon immer Islam. Selbst die Dinosaurier waren einst schon Moslems!
Es ist unglaublich, wie die Welt ihre eigene Geschichte verfälscht. Selbst George Orwell hätte diese Ausmaße niemals vorhergesehen.
In ein paar Jahren wird es heißen, dass Europa schon immer muslimisch war. Schon immer und wer etwas anderes behauptet, wird weggesperrt.
Unter jenen Ländern, die bei der UNO gegen Israel und Jerusalem als jüdisch stimmten, war, wie könnte es anders sein, auch Deutschland. Europa stimmte gegen Israel und wer letztendlich für Israel stimmte bzw. sich enthielt, erfahrt Ihr hier:
http://www.jpost.com/Israel-News/UN-disavows-Israeli-ties-to-Jerusalem-515730
Auf der einen Seite betrachtet sich Deutschland als toller Freund Israels. Gleichzeitig aber stimmt man bei der UNO gegen Israel und ein jüdisches Jerusalem. Nebenher finanziert die Bundesregierung sowie einige ihrer Stiftungen den palästinensischen Terror. Man finanziert palästinensische Organisationen, die Israelis umbringen und den Terror fortsetzen.

 

Roy Becks berühmte GUMBALL IMMIGRATION (mit deutschen Untertiteln)

Amnesty International und der Israelhass

B“H
Überrascht es, dass Amnesty International sich auf die Seite der Palästinenser und gegen Israel stellt? Neben so vielen anderen Organisationen wie Brot für die Welt, Konrad Adenauer Stiftung und und und.
http://www.israelhayom.com/2017/09/12/in-first-amnesty-international-to-face-sanctions-under-boycott-law/
Nein, aber die Frage ist doch: Was passiert eigentlich in der Welt, dass man dem Islam total zu verfallen scheint? Alles, was Moslems tun, ist grundsätzlich richtig. Egal was. Schwule und Lesben demonstrieren für die Palästinenser und gegen Israel, obwohl jeder traditionelle Moslem einem Homosexuellen die Kehle durchschneiden würde. Bei ISIS werden sie von Dächern geworfen. Homosexuelle unterstützen also eine Religion, welche sie selber ausrotten will. Verstehe jemand diese Logik!
Europäische Feministinnen unterwerfen sich dem Islam und meinen, Gutes zu tun. Ein Moslem hat immer Recht, Leute mit einer anderen Meinung sind Nazis oder Rassisten und gehören weggesperrt.
Leute, warum konvertiert Ihr nicht alle zum Islam und gut ist? Dann hört zumindest das penetrante Gutmenschentum auf und Ihr habt Eure eigentliche Bestimmung im Leben gefunden und werdet endlich glücklich.