Leben in Jerusalem

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'Deutschland'

Schlagwort-Archive: Deutschland

Nach der Aliyah – In mehreren Sprachen kommunizieren

Die neue Weltordnung und der Selbstmord Deutschlands

B“H 
Es ist kein Geheimnis, dass viele internationale Politiker (darunter auch Angela Merkel) von einer neuen Weltordnung träumen. Nicht nur mehr träumen, denn alles wurde schon aktiv in Angriff genommen. Deutsche Politiker verschweigen nicht, dass auch Deutschland sich verändern wird und man freue sich ja so sehr darauf.
Weiterhin ist es kein Geheimnis, dass ausgerechnet Israelhasser George Soros genau diese Träumereien propagandiert. Es kann sein, dass die Angela den Soros Ideen folgt. Es kann aber genau so gut sein, dass sie sich bereits insgeheim als Weltherrscherin sieht. Sie, die Ossi – Angela der FDJ, die noch nicht einmal des Englischen mächtig ist und aus ihrer kleinen popeligen Welt nie herauskam, will auf internationalem Parkett alles besser wissen. Na, da freuen wir uns im Ausland auch alle ganz besonders drauf.
In Deutschland werden alle Andersdenkenden gerne als Nazis und / oder als Verschwörungstheoretiker gesehen. Ich denke nicht, dass jeder gleich Verschwörungen sieht, wenn er eine andere Meinung vertritt. Von mir aus kann jeder denken, was er will. Man sollte nur miteinander diskutieren und nicht sofort Nazi oder sonstwas rufen. Es ist die kontroverse Debatte, die einfach nicht mehr stattfindet. So wie früher (Siebziger / Achtziger Jahre) im Bundestag zum Beispiel. Heute dagegen wird abgezeichnet wie bei der DDR – Volkskammer.
Ich bin heilfroh in einem Land zu leben, in dem wir uneingeschränkt unsere Meinung sagen dürfen. Israelis würden eh niemals die Klappe halten und sich ducken wie Deutsche oder Amerikaner.
Dieses ganze Getue um die Gleichheit der Menschen und die gesamte Menschheit werde von einer führenden Elite regiert. Wenn es denn so sein sollte, eines vergessen die Vertreter dieses Standpunktes:
  1. Alle Menschen sind nicht gleich. Jeder Mensch wurde von G – tt anders erschaffen. Mit einem unterschiedlichen Aussehen, Intellekt, Körper, mit unterschiedlicher Herkunft, etc.
  2. Moslems werden niemals diese sogenannte Weltordnung akzeptieren, denn sie verfolgen ihre eigenen Ziele. In Frankreich wurden erst neulich zwei Menschen enthauptet und in Wien kam es zu einem weiteren Attentat mit muslimischen (ISIS) Hintergrund. All das verschwand sehr schnell aus den Medien, denn man konzentrierte sich auf den ach so bösen Trump und den Superhelden Joe Biden. Letzterer biedert sich aktuell schon dem Iran an und wir alle im Nahen Osten wissen, wie das aussieht.
Es war vor etwas mehr als zehn Jahren, da veröffentlichte die Jerusalemer Yeshiva (jüdisch – religiöses Lerninstitut) Aish HaTorah eine Doku, die da zeigt, wie Moslems Europa und die USA einzunehmen planen. Nicht etwa per Krieg, sondern ganz langsam. Mehr und mehr Moslems siedeln sich an, kriegen Kinder und allmählich gewinnt man die Oberhand. Teile dieser Doku veröffentlichte ich damals auf meinem alten Leben in Jerusalem Blog auf Blogger. Ob diese Doku heute noch zu haben ist, weiß ich nicht. Da müsste ich erst bei Aish nachfragen.
Wie sich genau alles in Europa und gerade in Deutschland entwickelt, zeigt dieses aktuelle Video:
https://barenakedislam.com/2020/11/10/they-call-it-the-slow-painful-death-of-germany/

Wie ich meine deutsche Staatsbürgerschaft verlor …

dies geschah ohne mein Dazutun und einfach ganz automatisch auf bürokratischem Weg. Laut Gesetz war ich, wie im Video beschrieben, kein deutscher Staatsbürger mehr, da ich eine andere Staatsbürgerschaft annahm.
https://lebeninjerusalem.wordpress.com/2020/06/17/nach-der-aliyah-die-israelische-staatsbuergerschaft-annehmen/
Man darf sich das nicht so vorstellen, dass da jetzt jemand von der Botschaft kommt und meinen Pass vernichtet. So funktioniert das nicht! Vielmehr lief mein deutscher Pass drei Jahre nach der Einwanderung nach Israel (Aliyah) aus und man bekommt von deutschen Behörden dann weder Personalausweis noch einen neuen Pass ausgestellt.
Woher wissen die deutschen Behörden, dass ich einen israelischen Pass besitze?
Weil ich beim Einwanderungsprozess nach Israel einen dicken fetten Sticker von der israelischen Botschaft in meinen Pass geklebt bekam. Mit einem Einwanderungsvisum nach Israel.
Ich verstehe auch gar nicht, warum so viel Thematisierung herrscht. Mir macht der Verlust nichts aus und ich habe auch nicht vor, auf diplomatischem Wege die deutsche Staatsbürgerschaft wiederzuerlangen. Ich war seit zwanzig Jahren nicht mehr in dem Land und habe damit gar nichts mehr zu tun.

Wenn die deutsche Regierung Israel diktiert, was es zu tun und zu lassen hat

B“H
Ehrlich gesagt, in Israel schert sich der Normalbürger nicht um Deutschland und der deutsche Außenminister schaut aus wie Eichmann. Immer, wenn ich Maas sehe, sehe ich irgendwie Adolf Eichmann vor mir. Noch dazu, wo Maas samt Merkel – Regierung stets gegen Israel agieren und immer auf dicke Hose macht. Man will den Juden immer noch vorschreiben, was sie zu tun und zu lassen haben. Tote Juden aus dem Holocaust werden geehrt, lebende israelische Juden werden degradiert, wenn sie nicht im deutschen Sinne spuren. Von daher wird der Brief den deutschen Außenminister auch nicht interessieren. Lieber werden von der Bundesregierung anti – israelische und pro – islamische NGOs unterstützt.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/281633

Deutschland muss auf seine Demokratie aufpassen

B“H
Ich will hier keineswegs darauf eingehen, was gestern in Hanau passierte. Nur soviel, dass offenbar ein Durchgeknallter ein Massaker anrichtete.
Was mich nur wunderte: Nach dem Massaker liefen sofort alle deutschen Politiker Sturm. Beim Berliner Breitscheid – Platz – Massaker war dies offenbar nicht der Fall gewesen.
Ich habe so gut wie nichts mehr mit Deutschland zu tun und besitze auch keine deutsche Staatsbürgerschaft. Dennoch sehe ich gefährliche Tendenzen, welche die Demokratie in Deutschland extrem aufs Spiel setzen.
Ein Durchgeknallter mit Wahnvorstellungen und sofort ist die Rechte schuld.
Wer aber genau ist die RECHTE und was ist RECHTS?
Wer definiert das heutzutage?
Bedeutet RECHTS, dass ich eine andere Meinung habe als Frau Merkel bzw. der deutsche linke Mainstream? Selbst dann, wenn meine Meinung nicht die Demokratie gefährdet, sondern nur eine andere Meinung darstellt?
In Deutschland scheint man allein dafür als Nazi verachtet zu werden.
Klar muss rechtes Gedankengut bekämpft werden. Genau so wie linkes Gedankengut. Nach solch einem Massaker aber, im Gegensatz zu denen angerichtet von Moslems, wird anscheinend die Gelegenheit genutzt, viele unliebsame Meinungen auszuschalten. Und damit meine ich weder rechts – noch linksextrem, sondern Meinungen von Leuten vertreten, die nicht dem Mainstream folgen. Vermutlich wären heutzutage selbst ein Konrad Adenauer oder ein Willy Brand rechts.
Das Eine rechtfertigt nicht das Andere und es kann nicht sein, dass Deutsche mit anderen Ansichten und Meinungen, welche da absolut demokratisch sind, mundtot gemacht werden sollen.

Wenn es gegen Israel geht, ist die Bundesregierung mit dabei

 

Angela Merkel gondelt nach Auschwitz, um ermordeten Juden zu huldigen. Deutschland liebt es, seiner toten Juden zu gedenken. Geht es dagegen um Israel, so ist die Bundesregierung immer schnell zur Stelle, Hamas, Fatach und Hizbollah in Schutz zu nehmen und Israel zu verurteilen. Deutschland ist stets aktiv dabei, wenn die UNO einmal wieder gegen Israel entscheidet.

Deutschland als linke Diktatur

B“H
Im Jahre 1984 machten die deutschen Medien einen riesigen Wirbel um das Buch „1984“ von George Orwell. Es wurde immer wieder die Frage gestellt, ob in dem Buch mit dem sogenannten „gläsernen Menschen“ nicht ein Fünkchen Wahrheit sei, aber alle kamen zu dem Ergebnis, dass das Buch nichts als eine Utopie sei.
Im Jahre 1984 war das Buch sicher eine Utopie, in der heutigen Zeit dagegen untertreibt das Buch sogar noch. Wenn man sich allein anschaut, wie in Deutschland die Meinungsfreiheit eingeschränkt wurde und weiterhin wird, kommt automatisch die Frage auf, warum die Deutschen nicht massenhaft auf die Straße gehen und demonstrieren. So wie 1989 in der DDR. Warum passiert nichts außer ein paar von links gelenkte CO2 Demos? Warum lassen sich Deutsche alles gefallen? Von der GEZ bis hin zur Einschränkung des Internet. Wer eine andere Meinung als die angesagte linke Meinung vertritt, wird ausgegrenzt und dem wird sogar der Arbeitsplatz gekündigt.
Seit 2015 verlassen in jedem Jahr 150,000 Deutsche ihr Land und ziehen ins europäische Ausland einschließlich zahlreicher Ostblockländer. Sogar Russland ist angesagt genau so wie mehrere südamerikanische Länder. Viele deutsche Rentner ziehen nach Bulgarien, nach Ungarn oder Polen. Eben, weil ihre Rente für ein Leben in Deutschland nicht ausreicht. Thailand ist aktuell weniger angesagt, denn der niedrige Eurowert macht ein Leben mit weniger als 1000 Euro dort immer mehr unmöglich. Allein in Israel hat der Euro total an Wert verloren und ein Euro ist weniger wert als vier Schekel. Vor einem knappen halben Jahr waren es noch mehr als vier Schekel und vor drei oder vier Jahren stand der Euro bei etwas unter fünf Schekel.
Wenn sich ehemalige Deutsche bzw. Leute, die immer noch einen deutschen Pass besitzen anschauen, was aus Deutschland geworden ist, so läuft es einem nur noch eiskalt den Rücken hinunter. Und hiermit meine ich Deutsche, die Deutschland vor zwanzig oder mehr Jahren verlassen haben. Wenn wir sehen, was aus dem Land geworden ist, so verspürt niemand mehr den Drang, dort hinzufahren. Oder vielleicht einmal kurz hin, Verwandte besuchen und gleich wieder weg.
Aus Deutschland wurde eine Ökodiktatur und andere Meinungen als die staatlich – verpasste gelten als rechtsradikal oder man ist sogar Terrorist. Allein die Sprache wird immer mehr umfunktioniert und teilweise Geschichte neu geschrieben. Negerkuss, Mohrenkopf oder Zigeunerschnitzel gelten heute als Nazisprache. Die deutschen Linken haben einen Gendertick und die CO2 Steuer wandert eh nur zu den Migranten, denn die wollen gefälligst finanziert werden.
Inwieweit die Meinungsfreiheit in Deutschland eingeschränkt wurde, wird den Deutschen immer erst im Auland bewusst. Auf einmal dürfen sie sagen was sie wollen, aber was machen viele: Sie sind bereits dermaßen hirngewaschen, dass sie den Menschen im Ausland erzählen wollen, was erlaubt ist und was nicht: „In Deutschland läuft das so und so und ihr seid hier alle Rassisten!“
Damit macht man sich nicht gerade beliebt und dann lacht das Ausland halt.
Es ist und bleibt erstaunlich, was Deutsche in Deutschland alles mit sich machen lassen und es würde mich nicht wundern, wenn eines Tages der Fleischkonsum verboten und überhaupt eine neue Mauer gebaut wird. Wenn Deutsche nur noch in die Länder reisen dürfen, die politisch korrekt sind und bei denen es sich ebenfalls um linke Meinungsdiktaturen handelt.