Leben in Jerusalem

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'Natur'

Schlagwort-Archive: Natur

Sunrise in Abu Tur / Jerusalem

Auch in Jerusalem färben sich die Blätter herbstlich

20191031_120357.jpg

Photo: Miriam Woelke

 

B“H
Oft herrscht auch in Israel depressive Herbststimmung und aktuell ist es gegen 17.00 Uhr bereits dunkel. Seit meiner Sarkoma – Krebs – Diagnose aber macht mir das alles nichts mehr aus, denn nach entsprechender Diagnose, schaut man wesentlich anders auf das Leben. Wobei dies nicht heißt, dass jeder Krebspatient automatisch stirbt. Dem ist gewiss nicht so und so schnell stirbt es sich eh nicht. 🙂
Bei mir hat die Diagnose eine absolut positive Einstellung hervorgerufen und man betrachtet die Welt mit etwas anderen Augen als ein Gesunder nicht kann. In der Hinsicht war die Diagnose gar nicht einmal so schlecht und was ich täglich versuche: Ganz normal weiterzuleben, eine Routine zu haben und ich denke auch nicht ständig an die Krankheit. Klar, bin ich aufgrund der Chemotherapie etwas eingeschränkt, aber deswegen gibt man doch nicht auf und lässt sich hängen.
In dieser Woche ist es erneut recht warm in Israel und bis zu 25 Grad Celsius in Jerusalem. Zwei Krankenkassenbesuche stehen noch an und nächste Woche zweimal Krankenhaus. Die sich herbstlich färbenden Blätter und die frühe Dunkelheit dagegen stören mich jedoch nicht mehr. 🙂

Frühling in Jerusalem

20190403_143323

Photo: Miriam Woelke

 

Ich habe keine Ahnung, wie diese Pflanze heißt! 🙂

 

 

 

20190403_143327

Photo: Miriam Woelke

Sonnenuntergang in Jerusalem – 9. Dezember 2018

Sonnenuntergang in Jerusalem heute Abend

20181129_161724

Photo: Miriam Woelke

 

Eigentlich sollte es ab morgen Abend stürmen und richtig losregnen, doch offenbar bleibt es trocken. Und der tolle Sonnenuntergang deutet Sonne an. 

 

20181129_170632

Photo: Miriam Woelke

Schabbat Schalom!

Photo: Miriam Woelke

 

Heute früh erwachte Jerusalem bei recht kuriosem Wetter: Ein toller Sonnenaufgang und Regen zugleich.
Es wird ein ziemlich verregneter Schabbat und das ist immer die beste Gelegenheit, es sich unter einer warmen Decke und mit einem guten Buch gemütlich zu machen.
Die Katzensippe aus unserem Garten wohnt, wie in jedem Winter, auf der Veranda in einem kleinen Pappkarton – Haus, was ich gebaut habe. Mit Zeitungen und warmem Stoff ausgelegt. 🙂

Schabbat Schalom!

Jerusalem – Photo: Miriam Woelke