Leben in Jerusalem

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'TV'

Schlagwort-Archive: TV

In Israel werden keine Filme synchronisiert, außer …

Auswanderer – Dokus

B“H
Seit längerer Zeit schon habe ich den Youtube Kanal von Bill abonniert. Einem Deutschen (oder Ex – Deutschen ?), der in den USA lebt und arbeitet. Der Kanal ist sehr gut und authentisch gemacht und glorifiziert nichts.
Vor ein paar Jahren schon veröffentlichte Bill ein Video, in welchem er die Sendung GOODBYE DEUTSCHLAND als Fake entlarvte. 

 

 

Nun droht man ihm aus Deutschland mit rechtlichen Konsequenzen, falls er das Video nicht lösche. Ein Irrsinn, wie in Deutschland unliebsame Meinungen ausgeschaltet werden sollen. 

 

 

Bei mir haben vor etwas mehr als zehn Jahren private TV Sender angefragt, ob sie mich filmen dürfen. Grundsätzlich sage ich solche Sachen sofort ab. TV als auch Interviews. Bei mir braucht sich niemand zu melden, denn ich suche weder Fame noch bin ich mediengeil. Ich will einfach nur per Blogs / Youtube über Israel informieren bzw. meine Meinung kundtun und ansonsten bin ich Privatmensch. Einmal machte ich ein Interview, wurde falsch zitiert und das war mir eine Lehre.
Mir reichen schon allein jene Leute, die mir mitteilen, dass sie mal als Tourist in Israel waren. Vor 15 Jahren oder weiß der Geier wann. Und bis heute schauen sie im deutschen Fernsehen Berichte über Israel und sie kennen sich aus. Besser als alle Israelis zusammen und was ich sage, stimme eh nicht.
Okay, Tourist kommt, verbringt ein wenig Zeit in Israel und schaut ARD / ZDF / Arte, etc. Und kennt sich besser aus als alle Israelis zusammen. Alles klar, Leute!
Erst vor wenigen Tagen, Mittwoch oder Donnerstag, glaube ich, bekam ich eine Mail von einem öffentlich – rechtlichen Sender. „Och nee! Nicht schon wieder sowas“, dachte ich, aber man wollte zum Glück nur wissen, ob ich deutsche Auswanderer in Israel kenne, die an einer Reportage teilnehmen wollen.
Nein, kenne ich nicht, aber ich verwies den Sender an ein entsprechendes Facebook Forum, welches ein Blogleser mal erwähnt hatte. Ich selber kenne das Forum nicht, welches da jetzt wahrscheinlich vom Sender „geflutet“ wird. 🙂
Ich unterstelle diesem Sender keine Peinlichkeiten wie RTL, aber die angegebenen Voraussetzungen machten mich schon etwas stutzig. Kriterien, nach denen der Sender einen passenden Kandidaten auswählen will.
Er muss arbeiten, sich einigermaßen ausdrücken können und auch einigermaßen ausschauen. Gepflegt und präsentativ.
Dass man kein Schlamperl nimmt, ist mir schon klar. Dennoch muss ich sagen, dass mich, wäre ich Journalist, eher bestimmte Charaktäre interessieren täten und keine Mainstream Figur. Aber im Fernsehen werden lieber Stereotypen dargestellt und alle die vielleicht nicht so super gestellt sind, gelten automatisch als „gescheitert“.
Unter Charaktäre verstehe ich Auswanderer, die kein leichtes Leben haben, aber dennoch im neuen Land komplett integriert sind. Leute, die echt ackern. Auf welche Weise auch immer. Die vielleicht nicht immer so super zufrieden sind, aber dennoch in Israel bleiben. Aus welchen Gründen auch immer.
Es gibt so viele Möglichkeiten, etwas darzustellen und dabei noch die Gesellschaft zu zeigen. Irgendwie bleibt es aber dann immer nur bei den Stereotypen, was sehr schade ist.
Auf meinem Youtube Kanal versuche ich alles etwas intensiver darzustellen. Themen, die nicht so populär sind und ich will in einem weiteren Podcast von jenen Charaktären berichten, die ich hier gerade angesprochen habe. Meine Reichweite ist sehr begrenzt und derlei TV Sender sind da ganz anders aufgestellt. Somit erhalten Millionen von Zuschauern nicht selten einen total falschen Eindruck und Israelis wird dann unterstellt, sie haben keine Ahnung. Im deutschen Fernsehen sehe das alles anders aus.
Na denne … 

Fernsehen (TV) in Israel: „Gibt es GEZ – Gebühren und in welcher Sprache sind Filme?“

Israelische Reality: „Mirutz la’Million“

B“H
Obwohl es kaum jemand gerne zugibt und alle immer behaupten: „Ich schaue das nicht an. Das ist mir viel zu primitiv!“ – Israelis sind riesige Fans diverser Reality Shows wie HA’ACH Ha’GADOL (Big Brother) oder das allseits superbeliebte MIRUTZ la’MILLION (das Rennen um die Million). Vom Letzteren gibt es hier ein paar Ausschnitte zu sehen:
https://www.youtube.com/results?search_query=%D7%9E%D7%A8%D7%95%D7%A5+%D7%94%D7%9E%D7%99%D7%9C%D7%99%D7%95%D7%9F
Offenbar geht es um mehrere Paare, die durch die ganze Welt reisen und an jedem Ort irgendwelche Aufgaben erledigen müssen. Manchmal stoßen die Paare aufeinander und dann kommt es zu dem, was alle am meisten interessiert: Dem Beef!
Vom Mirutz la’Million berichteten mir meine Englischschüler, denn die sind davon begeistert. Ich habe weder ein Fernsehgerät noch schaue ich mir Reality oder Soaps an. Dafür ist mir meine Zeit viel zu schade. Mit Youtube verschwende ich leider viel zu oft zuviel Zeit und das reicht dann auch schon.
Eine Menge Israelis jedoch sind von den Reality Shows total besessen. Dabei sollte man bedenken, dass wir ein kleines Land sind, wo man sich teilweise untereinander kennt. Aus diesem Grund gibt die Bevölkerungsmehrheit an, niemals bei einer Reality mitwirken zu wollen. Stalken aber tut man doch mal ganz gerne. 🙂

ENDEMOL kauft sich ins israelische Fernsehen ein

B“H
Was der säkulere Israeli im hiesigen TV anschaut ? Genau denselben Trash wie viele deutsche RTL Konsumenten auch. Junk wie „Big Brother“, „X – Factor“, „DSDS“ oder „Wer wird Millionär ?“ sind des Israelis liebstes Konsumgut. Der zweite israelische TV – Kanal Reshet sowie Kanal 10 (Arutz 10) pflegen sich tagtäglich mit Junk zu überbieten.
Selbst besitze ich keinen Fernseher und käme auch nie auf die Idee, mir einen anzuschaffen. Was ich sehen will, schaue ich im Internet. Aber selbst das Internet lasse ich immer mehr sausen und lese lieber Bücher. Einfach weil das ewige Online – Gedönse nur noch nervt und ich nicht zu der Generation gehöre, die selbst noch auf dem Klo twittert. Auch mein Smartphone besitzt nur wenige Apps und ein Kindle ist mir wichtiger als What’s App.
Heute früh nun las ich, dass sich die holländische Produktionsfirma ENDEMOL im israelischen TV eingekauft hat und das kann nur eines bedeuten: Noch mehr Junk ! Aber solange Trash willige Abnehmer findet, bleibt die Qualität halt immer mehr weg. Immerhin bestimmt die Nachfrage das Angebot. 🙂

Günther Jauch oder „Im Keller kippt ne’ Schaufel um“

B“H

Der Autor des „Salafisten in Möchengladbach“ – Blog machte mich gestern abend darauf aufmerksam, dass im deutschen TV eine Nahostdiskussion mit Günther Jauch laufe. Als ich dann noch die Namensliste mit den Diskussionsteilnehmern einsah, wusste ich einmal wieder mehr, warum ich keinen Fernseher besitzen will. Von der Zeitverschwendung einmal abgesehen, würde ich mir eh keine deutschen Kanäle mehr antun.

Als ich noch bis vor einem halben Jahr in Tel Aviv wohnte, besass ich auch ein Fernsehgerät und schaute ab und an RTL, Sat 1 oder ARTE. Am Ende aber landete ich immer wieder bei NATIONAL GEOGRAPHIC, da ich mir weder den israelischen noch den deutschen Junk antun wollte. Jetzt schaue ich halt die israelischen TV Nachrichten im Internet und ab und zu einen guten Film im Kino oder auf Youtube.

Ich brauche keinen Günther Jauch und keine Diskutanten, die mehrheitlich gar nicht in Israel leben und diesbezüglich niemals irgendwelche Kriegs – oder Terrorsituationen durchlebten. Was sollen mir solche Leute sagen ? Waren sie dabei als ich mit Freuden in das Bombenattentat in der Jerusalemer Ben Yehudah Street (Dezember 2001) geriet ? Waren sie dabei als wir in Jerusalem in den Jahren 2001 – 2003 fast zugebombt worden sind ?

Am Abend des 1. Dezember 2001 jagten sich zwei palästinensische Selbstmörder in die Luft und vor meinen Freunden und mir explodierte dazu in der Rabbi Kook Street ein Auto. Und dann kommt Günther Jauch und will etwas erzählen, was uns in Israel soviel interessiert als kippe im Keller eine Schaufel um.

Leid tut es mir nur um all die deutschen Zuschauer, die offenbar wieder einmal völlig einseitig informiert wurden. Von Diskussionsteilnehmern, die nirgendwo dabeigewesen sind.

HIER aber dennoch der Bericht des „Anti – Salafisten“ Blog !