Leben in Jerusalem

Startseite » Gesundheitswesen » Israel vor dem zweiten Lockdown / September 2020

Israel vor dem zweiten Lockdown / September 2020

Validation content="ca3b12cf8d29815feeb7b8e18de25f4b"

6 Kommentare

  1. Rainer sagt:

    Von Alfred Hitchcock weiß man, daß er auch ein großer Horter von Klopapier war. Du bist also in guter Gesellschaft. Schöne Feiertage.

    • Miriam Woelke sagt:

      B“H

      Dasss mit Hitchcock wusste ich noch nicht, aber sagen wir doch mal so: Klopapier wird immer gebraucht und schlecht wird es auch nicht. 🙂

  2. Todd sagt:

    Ja, Klopapier hält sich, aber verderbliche Ware, die im tertiären Sektor schon angeschafft wurden, und Services, die jetzt wegen taktischer politischer Entscheidungen ausgesetzt werden müssen, leider nicht. Und wenn sich die Wirtschaft weiter munter im freien Fall befindet, wird nicht nur der letzte Politiker, der sich wundert, wo denn auf einmal die Steuergelderloecher herkommen, kapieren, dass es nicht ohne oder gar gegen die Wirtschaft geht, sondern wohl auch der letzte Angestellte, dem kein Lohn mehr ausgezahlt werden kann, und der letzte Kranke, für den keine Medikamente mehr bezahlt werden können, Zusatzversicherungen hin oder her. Nuetzt nix, wenn staatliche Einrichtungen oder der ganze Staat pleite sind, und da fehlt in Israel nicht viel. Und der Knüller ist: selbst unter Experten ist keineswegs Konsens, dass die Massnahmen ueberhaupt greifen. Kann ma nur sagen: Viel Spass, wenn sich der Staat gerade selbst abschafft. Kann man nur hoffen, dass man von sowas möglichst weit weg wohnt und auch nicht auf Zulieferer oder Kunden in solchen Gebieten angewiesen zu sein. Ein Alptraum. Ich wuerd‘ auswandern.

    • Miriam Woelke sagt:

      B“H

      Ganz so schlimm wird es nicht, denn die meisten Restaurants stellen auf Take Away um und bleiben geoeffnet. Es ist kein totaler Lockdown, denn die Busse fahren und die Leute koennen zur Arbeit, zum Einkaufen oder in die Apotheke, zum Arzt, etc.

      Wie ich gestern auf Youtube in einem Kommentar schrieb:
      Ich erwarte fuer das kommende Jahr 2021 drastische Steuererhoehungen und gleichzeitig drastische Kuerzungen der Sozialausgaben wie die Sozialhilfe. Es wird rigoros gekuerzt werden, das ist meine Prognose. Leider nehmen die Leute nur Geld an, machen sich aber keinerlei Gedanken, wo die staatliche Hilfe herkommen soll. Daher die Kuerzungen. Wer dann nicht will, wird als Sozialhilfeempfaenger zur Arbeit gezwungen. In Jobs, die nicht gerade begehrt sind wie die Altenpflege bei den Alten daheim. Immer so weiterzahlen kann sich der Staat nicht mehr leisten und dann wird gesiebt. Wer nicht will, dem werden die Leistungen gekuerzt, was nichts Neues waere. Dieses System gibt es schon mehr als zehn Jahre und ich finde das richtig.

      Die Krankenkassen gehen schon lange rigoros vor. Keine Zusatzversicherungen wie den hoechsten Level = keine Medikamentenrabatte und alles muss aus eigener Tasche gezahlt werden. Vorsorgeuntersuchungen, Physiotherapie, etc. kriegt kein Basis – Einzahler. Selbst ich mit dem hoechsten Versicherungslevel warte immer noch auf die Genehmigung meines superteuren Chemotherapie – Medikament. Als Basis – Einzahler koennte ich das von vornherein vergessen. Da muss sich derjenige mit etwas Billigerem begnuegen.

      Aber all das ist nichts Neues und wird schon lange praktiziert. Nur kriegt man das erst immer mit, wenn man sich in einer bestimmten Situation befindet.

      • Todd sagt:

        Mist, ich hatte gehofft, dass Du zumindest vorerst mit Deiner guten Absicherung krankenkassemaessig Deine Medikamente heute hättest bewilligt bekommen 😯. Hoffen wir, dass das in den nächsten Tagen noch passiert. Ich fände auch super, wenn die Friedens- und Normalisierungsabkommen bzw. -zusicherungen nicht nur wirtschaftlich weiterhelfen, sondern auch praktisch, z.B. auch und gerade in Medizin und Pflege, und dass es nicht auf Bahrain und VAE beschränkt bleibt. Schönen Abend noch und lG

    • Miriam Woelke sagt:

      B“H

      In erster Linie wollen die Emirate den israelischen Jagdbomber F – 16 kaufen. Die genauen Bedingungen ueber den angeblichen Friedensdeal will Netanyahu noch nicht bekanntgeben. Hoffentlich hat er uns nicht wieder verkauft.

      Ich bin nur froh, den hoechsten Krankenversicherungslevel zu haben, sonst waere ich voellig aufgeschmissen. Dann geben sie Dir billiges Zeug und damit ist der Fall erledigt.
      Immerhin habe ich, Dank meines Levels, mehrere Optionen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: