Leben in Jerusalem

Startseite » Alltag » Realitäten in Israel

Realitäten in Israel

Validation content="ca3b12cf8d29815feeb7b8e18de25f4b"
20191218_170425

Photo: Miriam Woelke

B“H
Manchmal habe ich das Gefühl, dass gerade Deutsche den Eindruck haben, in Israel ginge es nur um Themen wie Friedensprozess, Politik und Holocaust. Dass diese Themen im Alltag kaum eine Bedeutung haben, ist für den israelischen Otto Normalverbraucher ganz natürlich. Außer vielleicht Steuer – Sozial – und Wirtschaftspolitik. Meist noch auf kommunaler Ebene. Trumps Plan oder Rivlins Rede im Bundestag hin oder her. Das Leben in Israel schaut anders aus und die Menschen leben ihren Alltag, der eh schon hart genug ist. Es sei denn, man ist Millionär oder verdient zeitweilig gut im Hightech Business. Ich sage hier ZEITWEILIG, denn Hightech Jobs sind meistens nicht von ewiger Dauer. Vor allem, wenn man älter wird und die 40 überschreitet.
Sehr schnell kann sich das Leben ändern und Israelis haben ein wahres Talent dafür, sich neuen Situationen / Lebensumständen anzupassen. Neueinwanderer hingegen knabbern ganz schön, wenn ihre aufgebaute Welt ins Wanken gerät. Bei Juden aus Deutschland kommt dann gewöhnlich noch der Scham – Effekt hinzu. Man gibt es nicht zu und redet nicht über eventuelle Schwierigkeiten, denn dann muss man sich ja „schämen“. So jedenfalls das deutsche Mindset.
Gebürtige Israelis und amerikanisch – jüdische Neueinwanderer sind diesbezüglich wesentlich anders drauf, sind offen und reden. Und genau dies hilft einem in solchen Momenten weiter. 🙂 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: