Leben in Jerusalem

Startseite » Holocaust » Gedenkfeiern Live im israelischen TV

Gedenkfeiern Live im israelischen TV

Validation content="ca3b12cf8d29815feeb7b8e18de25f4b"

 

Wen es interessiert! Einige Leser fragten mich nach entsprechenden Links zu den Live – Sendungen. 
In Jerusalem regnet es mittlerweile wieder. Es ist kalt, regnerisch und ein Sturm soll heute Nacht auch noch aufkommen. Die Bewohner sind daheim oder versuchen verzweifelt, nach Hause zu kommen, denn alle Wege in der Stadt sind gesperrt wegen der Sicherheitsvorkehrungen.

 


6 Kommentare

  1. Shlomo sagt:

    Rubi brachte vieles auf den Punkt

    • Miriam Woelke sagt:

      B“H

      Vor circa einer Stunde rief mich eine Bekannte an. Sie war zuvor in der Innenstadt unterwegs gewesen und die Strassen waren wie leergefegt. Die Busse fahren seit gestern massive Umwege und man brauche mehr als eine Stunde, um ein paar Stationen weiterzukommen. Alles gesperrt, blockiert und kein Durchkommen. Jetzt schuettet es aus allen Eimern und der Tag ist nur noch duester. Nicht nur vom Wetter her. 🙂

  2. Miriam Woelke sagt:

    B“H

    Macron trifft inmitten des Auschwitz – Gedenken Holocaust – Leugner Abu Mazen

    https://www.jewishpress.com/news/eye-on-palestine/palestinian-authority/mockery-of-the-holocaust-macron-slammed-for-visit-with-abbas/2020/01/23/?fbclid=IwAR0s4ulHVuyd21KOpav5jQua_aZOku3nruNSZ8rv08z078wIn6pvbFgdSos

    Hat jemand etwas anderes von all den angeblichen internationalen „Freunden“ Israels, die uns dieser Tage in Jerusalem „beehren“ erwartet?

  3. Miriam Woelke sagt:

    B“H

    Geldverschwendung – So die Meinung sehr vieler Israelis im Hinblick auf das gestrige „Auschwitz – Gedenken“

    https://www.ynetnews.com/article/r19aY8wZ8

    Nichts gegen Giselle aus Ungarn, die mit Steinmeier auf einem Photo in diesem Ynet Bericht zu sehen ist. Ich kenne Giselle recht gut, aber ihr geht es finanziell bestens. Ganz im Gegensatz zu all den anderen Ueberlebenden, die vom kargen Geld der Bituach Leumi leben und viele noch nicht einmal richtig heizen koennen bzw. auf Suppenkuechen angewiesen sind.

    Fuer das Geld, welches fuer das Event der Praesidenten zum Fenster rausgeworfen wurde, haette man saemtliche Artzrechnungen der Ueberlebenden zahlen koennen.

  4. Shlomo sagt:

    Wie viel Geld hätte man einsparen können und den Ärmsten der Armen an dessen Stelle helfen können?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: