Leben in Jerusalem

Startseite » Jerusalem Altstadt » Zerstört die geplante Seilbahn die Jerusalemer Altstadt?

Zerstört die geplante Seilbahn die Jerusalemer Altstadt?

Validation content="ca3b12cf8d29815feeb7b8e18de25f4b"
B“H
Die Lokalzeitung YEDIOT YERUSHALAYIM vom vergangenen Freitag brachte einen langen Artikel zur geplanten Jerusalemer Seilbahn. Diese soll vom Kulturzentrum Alter Bahnhof (HaTachana) bis zum Dung Gate an der Klagemauer (Kotel) schweben. 

 

Photo: Miriam Woelke

 

Nicht nur, dass wir Bewohner von Abu Tur nicht gefragt werden – nein, die Seilbahn erhält eine Haltestation in unserem Stadtteil. Die Bewohner befürchten, dass dann tausende Touristen durch unsere Straßen ziehen und unseren alten beschaulichen Stadtteil mit Kameras durchkämmen. Ich selber sah schon Touristen, die plötzlich in unserem Garten standen und Pflanzen filmten. Ganz zu schweigen von einer chinesischen Reisegruppe, die vorm Haus stand und offenbar einziehen wollte. Man suchte sein Airbnb am falschen Ort. Stattdessen stand man einzugsbereit mit Koffern im Erdgeschoss.
Ich nehme einmal an, dass wir Bewohner die Seilbahn kaum nutzen. Erstens wohnen wir nicht weit von der Altstadt entfernt und man kann bequem laufen. Zweitens wird die Seilbahn zuviel Geld kosten und drittens wird sie von Touristen bevölkert werden. Sogar die Araber regen sich auf, denn gleich neben deren Stadtteil Silwan, an der Klagemauer, soll eine Endhaltestelle entstehen.
Die Seilbahn wird den Ausblick ins Gehinnom – Tal komplett zerstören, denn wer will bei dem einst biblischen Anblick schon Kabel und eine Seilbahn haben? Alte historische Aussichtspunkte werden mit Kabeln zugeknallt. Aus dem einzigen Grund Touristen anzulocken. Die Seilbahn soll dem Tourismus dienen, aber nicht der Stadt Jerusalem.
Bislang blieben wir vom Massentourismus a la Berlin, Prag, Paris, Barcelona oder Venedig verschont. Dennoch schielt der Stadtrat seit Jahren neidisch auf die Orte des europäischen Massentourismus, denn Jerusalem möchte auch einen finanziellen Anteil vom Kuchen abhaben. Dabei besteht mit der Straßenbahn bereits ein bequemer Zugang zur Altstadt: Nämlich an der Haltestelle am Rathaus bzw. am Damaskustor.

2 Kommentare

  1. Shlomo sagt:

    Und Busse fahren fast bis vor die Kotel, nur noch knapp 100m laufen. Bequemer geht nicht.
    Möchte mal wissen, wessen dämliche Idee das war, Seilbahn über Alt-JLM.
    Also, nicht dass ich den/die am 19. versehentlich wähle.

    • Miriam Woelke sagt:

      B“H

      Vor allem soll die Seilbahn ueber das Gehinnom Tal an der Cinematheque schweben. In dem Tal sowie im benachbarten Silwan ist alles voll Araber und wenn da einer eine Rakete auf die Seilbahn schiesst …. Wer soll das alles sicherheitstechnisch kontrollieren?

      Ansonsten dient die Seilbahn nur dem Tourismus. Es soll halt eine neue Attraktion her.
      Vor einiger Zeit wollte man ein ueberdimensionales Riesenrad im Independence Park aufstellen. Der Gedanke wurde dann aber nicht weiter verfolgt. Und aktuell wird eine Pyramide an der Agrippas Street gebaut. Zwischen King George und Agrippas. Der Architekt ist der Deutsche Liebeskind, glaube ich.

      Eine Pyramide mitten in Jerusalem. in einer Gegend, die keinen Luxus will und hat.
      Und die Pyramide soll ein Luxushotel enthalten genau wie Luxus – Shops. Wer soll da einkaufen? In der Gegend des Machane Yehudah, wo alle billig einkaufen wollen und Leute ohne viel Geld aus Gilo oder Armon HaNatziv mit dem Bus anrollen.

      Vielleicht wird die Pyramide genauso ein Reinfall wie der Shuk Canyion am Machane Yehudah. Irgendwie habe ich gehoert, dass Letztere eventuell abgerissen werden soll.

      Die Seilbahn wurde vom Ministerium fuer Entwicklung und Fortschritt (oder so aehnlich) geplant.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: