Leben in Jerusalem

Startseite » Gesundheitswesen » Diagnose Krebs und das Geschäft mit der Angst

Diagnose Krebs und das Geschäft mit der Angst

Validation content="ca3b12cf8d29815feeb7b8e18de25f4b"

 

 

Auch in Israel gibt es derlei Scharlatane, die nur ans Geld denken. Und auch in Israel fallen Krebspatienten darauf herein. 

 


2 Kommentare

  1. Uschi sagt:

    Der Mensch, der gesagt haben soll, daß Ursache von Krebsleiden die Ernährung wäre, war nicht irgend ein Depp sondern es soll der neue dtsch. Gesundheitsminister gewesen sein. ( so sagte meine Freundin aus Dtschl.).
    Mit den Heilpraktikern habe ich gute Erfahrungen gemacht – sie heilen nicht den Krebs oder konnten meine Bandscheibenvorfälle auch nicht operieren, aber sie können einen begleiten und oft die Nebenwirkungen lindern. Nach drei Wirbelsäulen- OP‘s hat er mir die Schmerzen lindern können mit gezielter Neuraltherapie. Mein Doc hatte mich aufgegeben und mir schon gesagt ich sei austherapiert – so ungefähr, sieh zu wie du mit den Schmerzen klar kommst.
    Meinen Kardiologen mußte ich auch erst aufklären, was es heißt ein Lymph- Lipödem II-Grades zu haben. Er sagte mir immer, ich solle endlich abnehmen. Hätte er Kenntnisse über meine Krankheit, wüßte er, daß ich mich tot hungern, das Essen total einstellen könnte und kein Gramm würde bei mir verschwinden. Bei der nächsten Untersuchung meckerte er nicht mehr und untersuchte wirklich vorsichtiger, da meine Beine, Arme etc. sehr druckempfindlich sind. Ich dachte nur, na bitte, geht doch. Die Ärzte sind keine Heiligen und auch denen muß man mal auf die Sprünge helfen.

    • Miriam Woelke sagt:

      B“H

      Bei Krebs ist es so, dass es unzaehlige unterschiedliche Krebserkrankungen und einige Level gibt. Hinzu kommt, dass halt, wie gesagt, jeder Koerper anders reagiert. Viele Patienten haben schon allein ein riesiges Problem damit, die Erkrankung zu akzeptieren. Zuerst wird teilweise viel verleugnet oder wegignoriert.

      Ferner kommt es darauf an, wann die Krankheit diagnostiziert wurde. Ich hatte Glueck, denn trotz Riesentumor, hatte sich nichts ausgebreitet. Andere haben kleine Tumore entfernt, aber es sind bereits Metastasen da.

      Wenn sich immer mehr Metastasen bilden bzw. die vorhandenen groesser werden, bleibt fast immer nur die Chemotherapie. Das ist nicht schoen, aber auch hier, wie gesagt, gibt es unterschiedliche Vorgehensweisen. Nebenwirkungen sind da, aber auch wieder bei jedem Menschen verschieden.

      Bei einem hilft die eine Chemotherapie, die bei einem anderen komplett versagt. Der eine verliert die Haare, der andere nicht. Viele uebergeben sich, andere wieder nicht.

      Generell kann fast immer nur eine Chemotherapie bzw. Medikamente die Metastasenbildung aufhalten. Oder die Medikamente verhindern die Vergroesserung vorhandener Metastasen. Heutzutage sind Krebspatienten im Level 4 heilfroh, wenn die Metastasen nicht weiter wachsen, sondern einfach nur so bleiben. Oder sich ggf. etwas verkleinern. Das sind riesige Erfolge fuer die Betroffenen.

      Im Shaare Zedek Krankenhaus werden zusaetzlich alternative Vorgehensweisen zur Chemotherapie angeboten. Die Onkologen sind extrem nett, sie kennen sich aus und man kann mit ihnen ueber alles reden. Nichts wird aufgezwungen und es wird ausgiebig informiert und, wie in meinem Fall, staendig ueberwacht. Meine Onkologin ist immer ansprechbar und ich habe ihre private Handynummer samt Email. Wir duzen uns (ich sage nicht Doktor zu ihr, sondern Yael) und kommen sehr gut miteinander aus.

      In meinem Stadium wurde mir nichts aufgezwungen und man verzichtete sogar auf die Bestrahlung. Ohne mein Zutun, sondern weil das Aerzteteam es zu diesem Zeitpunkt nicht will. Und nach der OP bekam ich keinerlei leichte Chemo, sondern Shaare Zedek verzichtet neuerdings darauf. Mit der Begruendung, dass es keine Beweise gibt, die auf eine positive Auswirkung schliessen lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: