Leben in Jerusalem

Startseite » Anti - Israel - Politik » Antisemitisches Eurovisions Komitee – Die israelische Band SHALVA gibt auf

Antisemitisches Eurovisions Komitee – Die israelische Band SHALVA gibt auf

Validation content="ca3b12cf8d29815feeb7b8e18de25f4b"
B“H
Die israelische Band Shalva wird nicht an der Vorentscheidung des Eurovision teilnehmen. Das antisemitisch – geprägte EU Eurovisions Komitee drängt auf Aufführungen am Schabbat und schreibt Israel jedes noch so kleine Detail vor. 
Die Bandmitglieder von Shalva sind teilweise blind oder haben Down Syndrome. Einige von ihnen sind orthodoxe Juden, die den Schabbat einhalten.
Von Beginn an machte das Komitee klar, dass Israel sich sein Judentum sonst wohin stecken könne. Seit Netta Barzilais Sieg kommt purer Antisemitismus von diesem Komitee, welches da sämtliche Feinde Israelis im Mai zur Eurovision einschleust.
Die Shalva Band wolle man nicht, denn es handele sich teilweise um orthodoxe Juden. Und die sind dem Komitee eh ein Dorn im Auge. 

 

Zur Eurovision im Mai wird das Israel Bashing seitens der antisemitischen Eurovisions – Veranstalter erst richtig losgehen. 

 

Mehr Infos: 
Internationale Antisemiten reisen unbehelligt zur Eurovision 2019
Tel Aviv im Mai 2019

2 Kommentare

  1. Shlomo sagt:

    Sehe das (Video) zum ersten Mal, wusste nicht, dass Israel sowas tolles auf die Beine stellen kann. Bin begeistert. Und, ja, wir solle ja eigentlich für alles dankbar sein, lehrt Raw Nachmann, denn auch wenn wir es nicht sehen, nicht verstehen: dieser „Rauswurf“ im eigenem Land ist gut für Israel.

    • Miriam Woelke sagt:

      B“H

      Sagen wir mal so: Shalva wurde vom Eurovisions – Komitee gegangen. Sie sind damit nicht die einzigen, denn schon der Saenger Omer Adam sagte ab. Er sollte wohl im Vorprogramm der Eurovision auftreten, doch da das alles am Schabbat geschieht, sagte der Saenger ab.

      Ich finde es eine Frechheit, Israel alles vorzuschreiben und alle juedischen Regeln ueber den Haufen zu werfen. In einem muslimischen Land haette sich das keiner getraut.

      Ehrlich gesagt, bin ich froh, dass alles in Tel Aviv stattfindet. Dann muessen wir uns in Jerusalem nicht mit dem linken israelhassenden Gesindel aus Europa rumaergern, welches da im Mai anreist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: