Leben in Jerusalem

Startseite » Terror » Vor zehn Jahren erschoss ein palästinensischer Terrorist acht jüdische Jugendliche in Jerusalem

Vor zehn Jahren erschoss ein palästinensischer Terrorist acht jüdische Jugendliche in Jerusalem

Validation content="ca3b12cf8d29815feeb7b8e18de25f4b"
Advertisements
2018-02-06-PHOTO-00001564

Copyright: Mercaz HaRav

B“H
Am frühen gestrigen Abend fand die offizielle Gedenkveranstaltung statt – Die Jerusalemer Yeshiva MERCAZ HARAV im Stadtteil Kiryat Moshe gedachte zum zehnten Mal der Opfer eines Terroranschlages: Im März 2008 drang ein palästinensischer Terrorist in die Bibliothek der Yeshiva ein und richtete ein Massaker an. Acht Studenten kamen dabei ums Leben als der Terrorist wahllos zwischen die Bücherregale schoss.
Details HIER!
Der damalige Skandal: Die Waffe stammte aus jener Zeit des Osloer „Friedensabkommens“ als Israel Waffen an die Autonomie des Yassir Arafat lieferte. Im Nachhinein aber erschoss ein Palästinenser mit solch einer Waffe Juden. Damit war das „Friedensabkommen“ endgültig gestorben.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: