Leben in Jerusalem

Startseite » Buecher » Die HEBREW BOOK WEEK – HEBRÄISCHE BUCHWOCHE – SHAVUA HA’SEFER beginnt an diesem Mittwochabend

Die HEBREW BOOK WEEK – HEBRÄISCHE BUCHWOCHE – SHAVUA HA’SEFER beginnt an diesem Mittwochabend

Validation content="ca3b12cf8d29815feeb7b8e18de25f4b"
B“H
Die alljährlich stattfindende HEBREW BOOK WEEK ist in Israel, trotz Youtube – Zeitalter, immer noch ein wichtiges Event. Insbesondere für Kinder, denn ganze Familien stürmen zu den nationalen Buchmessen. Immerhin gilt es, ein Schnäppchen zu machen, denn Bücher sind in Israel recht teuer, wenn sie nicht gerade als Sonderangebot verkauft werden. Amazon ist hierzulande längst nicht so ein Thema wie in Deutschland. Der Ebook – Markt ist ebenfalls klein und Amazon lässt Self – Publisher nicht in hebräischer Schrift schreiben. Ferner sind nicht alle Angebote auf Amazon.com nach Israel lieferbar.
Neben vielen kleinen Buchläden haben in Israel die Buchketten ZOMET HA’SEFARIM sowie STEIMATZKY alles im Griff. STEIMATZKY kaufte aktuell die Jerusalemer Buchkette TAMIR BOOKS und schloss sofort die TAMIR BOOK Niederlassung in der Emek Refa’im Street, da ein paar Meter weiter ein STEIMATZKY – Laden ist. Besitzerin von Steimatzky ist übrigens eine Dame mit dem Künstlernamen GIMMEL YAFIT, die da vor wenigen Jahren in Radio und Fernsehen Werbung für alle möglichen Produkte machte. Mich erinnerte sie stets an die Clementine aus der Ariel – Werbung in den Siebzigern. Obwohl Gimmel Yafit äußerlich nicht gerade der Clementine gleicht. 🙂

 

 

 

Offenbar erwirtschaftete Gimmel ein kleines Vermögen und erstand vor ein paar Jahren die an der Insolvenz kratzenden Buchkette STEIMATZKY.
Aber zurück zur Hebrew Book Week, die da landesweit am Mittwochabend um 18.00 Uhr beginnt. Jede größere Stadt bietet bis zum 17. Juni eine Buchmesse. In Tel Aviv am Kikar Rabin (Rabin Square), in Jerusalem am Alten Bahnhof, in Rishon LeZion in der Rothschild Fußgängerzone, etc. Allabendlich von 18.00 – 23.00 Uhr ist die Buchmesse geöffnet. Freitags ist, wegen dem Schabbat, geschlossen.
Der Eintritt ist frei! Geboten werden Bücher in hebräischer Sprache von allen möglichen israelischen Verlegern. Egal, ob von Universitäten oder einfach nur Lektüre übers Wandern und Klettern.
Wer Schnäppchen bei Romanen sucht, wird meistens enttäuscht, denn viel reduziert ist da nicht. Wer dagegen, wie ich, Sachbücher sucht, kann einiges an Geld einsparen, denn in der Sparte wird reduziert. Genauso wie bei den Kinderbüchern.
Details zur Hebrew Book Week gibt es hier, jedoch nur in hebräischer Sprache:
http://sfarim.org.il/
Wer geduldig herumstöbert, der findet auch ein paar Bücher in englischer Sprache, doch die Auswahl ist begrenzt. 🙂
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: