Leben in Jerusalem

Startseite » Antijudaismus » Die AfD samt Anhänger geben sich pro – Israel, doch lehnen das Judentum ab

Die AfD samt Anhänger geben sich pro – Israel, doch lehnen das Judentum ab

Validation content="ca3b12cf8d29815feeb7b8e18de25f4b"
B“H
Was mir besonders auf Twitter immer wieder bewusst wird: Die AfD samt Anhängerschaft loben Israel geradezu in den Himmel, doch wenn es um die jüdische Religion geht, so wird diese als weltfremd und idiotisch abgetan. Wie schrieb mir auf Twitter irgendeine Tussi gestern: KRANK seien die jüdischen Thoragesetze. Die Dame wurde von mir gesperrt, denn sie selbst bezeichnet sich als Nazi, AfD und wer weiß noch alles. Ob das nun wörtlich zu verstehen oder doch sarkastisch gemeint ist, ist mir dabei sowas von egal.
Teilweise kann ich die AfD verstehen, dennoch war sie mir unter Bernd Lucke wesentlich lieber. Mit Frauke Petry kann ich nichts anfangen. AfD – nahe Sites loben Israel und dessen Politik „gegen“ Palästinenser. Dabei werden Dinge behauptet, die nicht der israelischen Realität entsprechen. Tatsache ist, dass nicht alle Palästinenser automatisch Terroristen sind und viele von ihnen total in die israelische Arbeitswelt integriert sind. Es gibt palästinensische Richter, Ärzte, Staatsangestellte und was nicht alles. Im Alltag müssen Juden und Palästinenser irgendwie miteinander auskommen und nicht immer fliegen nur die Fetzen. Wer dagegen mehr Randale verursacht, sind fundamentalische missionarische Christen, die stets den Islam und das Judentum ablehnen und dies pausenlos lautstark propagandieren. Das nervt mehr als die vier Muezzin, die mehrere Male am Tag durch unseren Stadtteil rufen.
Was die AfD genau will, hat sie offenbar selber noch nicht entschieden. Für nicht wenige deutsche Wähler gilt sie als die einzige Alternative und ich kann gut verstehen, warum. Eine pro – israelische Einstellung jedoch bedeutet noch lange nicht, dass man Juden positiv gegenüber steht. Ganz und gar nicht, denn mehrheitlich werden gerade solche Websites von fanatischen Christen geführt, die im Grunde genommen das Judentum hassen.
Wer pro – israelische Sites liest, sollte immer erst einmal schauen, wer und vor allem was für eine Ideologie dahintersteht!
Advertisements

2 Kommentare

  1. Sina Dener sagt:

    Du bringst perfekt auf den Punkt, was ich mir schon seit geraumer Zeit denke. Tatsächlich ist eine betont israelfreundliche Haltung keineswegs automatisch gleichbedeutend mit Sympathien für Juden und das Judentum. Das fällt mir seit Jahren auf, und es zeigt(e) sich ja z. B. sehr deutlich in der so genannten „Beschneidungsdebatte“ oder auch in der Stimmungsmache gegen das Schächten. Ich nehme weder der AFD (zumindest nicht allen ihren Funktionären / Mitgliedern / Anhängern) noch der Mehrheit der Autoren und Kommentatoren bei „Politically Incorrect“ (PI) ab, dass sie wirklich auf Seiten der Juden stehen. Meines Erachtens ist die von diesen Leuten an den Tag gelegte „pro-jüdische“ / „pro-israelische“ Einstellung reine Show, um nicht als Nazis eingestuft zu werden.

  2. Miriam Woelke sagt:

    B“H

    Das sehe ich genauso. Michael Stuerzenberger von PI sagte vor laengerer Zeit in einem seiner Muenchener Demo Videos, dass es das Alte Testament nicht mehr gaebe. Das war die Antwort auf einen Passanten, der danach fragte oder irgendwas. Den genauen Sachverhalt kann ich nicht wiedergeben, doch die Aussage Stuerzenbergers sprach Baende. Auch dass PI von diversen fundamentalistischen Christen unterstuetzt wird. Oder es befinden sich unter PI – Fans deutsche Blogger, die sich pro – Israel geben. In der Realitaet aber gehoeren sie fundamentalistischen Freikirchen wie den Evangelikalen an.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article161019320/Undercover-Reporter-reist-mit-Rechtspopulisten-und-ist-schockiert.html

    http://www.haaretz.com/israel-news/.premium-1.764002

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: