Leben in Jerusalem

Startseite » Klagemauer (Kotel) » Am Ende seiner Amtperiode nimmt Barak Hussein Obama Rache an seinem verhassten Nemesis Bibi Netanyahu

Am Ende seiner Amtperiode nimmt Barak Hussein Obama Rache an seinem verhassten Nemesis Bibi Netanyahu

Validation content="ca3b12cf8d29815feeb7b8e18de25f4b"
B“H
Sogar eingefleischte Linke sehen in Barak Hussein Obamas Entscheidung, bei der UNO gegen Israel zu stimmen, einen persönlichen Hassausdruck gegenüber Netanyahu und Israel. Jetzt, wo Obama nicht mehr auf Wählerstimmen angewiesen ist, zeigt er sein wahres Gesicht und will Israel noch einmal so richtig eins auswischen.
https://www.algemeiner.com/2016/12/26/netanyahu-world-leaders-who-wished-us-happy-hanukkah-after-backing-shameful-un-resolution-dont-understand-holidays-meaning/
http://www.jewishpress.com/indepth/opinions/rejecting-the-false-notion-that-israel-is-an-occupier/2016/12/27/
Obamas muslimische Brüder sehen die aktuelle UNO Resolution 2334 als Zustimmung gegenüber dem palästinensischen Terror in Israel. Die Hamas ruft gleich wieder zu neuen Terroranschlägen auf und Holocaust – Leugner Abu Mazen will israelische Offiziere in Den Haag verklagen. Kein Zweifel, die UNO gab dem arabischen Terror nach und die Jahidim sind höchst erfreut. Erfahren sie doch sogar die Zustimmung Obamas sowie der den Islam unterstützenden UNO. Nichts anderes geschieht in Europa mit der EU. Alle geben dem radikalen Islam nach und unterstützen damit weitere Terroranschläge.
Die UNO geht sogar noch einen Schritt weiter und verleugnet die Existenz der zwei jüdischen Tempel in Jerusalem. Wer dem zustimmt, verleugnet die gesamte Bibel, nur soweit denkt heutzutage niemand mehr. Aktuell gilt bei der UNO die Klagemauer als von Israel besetztes Gebiet und die Palästinenser behaupten, dass die Klagemauer samt Tempelberg schon immer in muslimischer Hand war.
Es ist in Mode gekommen, das selbst die einst freie westliche Welt die Geschichte umschreibt und dem Islam alles nur Erdenkliche zugesteht. Fließt da viel saudisches Geld oder sind die Leute wirklich so bescheuert?
Es ist ein fataler Fehler, israelische Siedlungen als Friedenshindernis zu deklarieren. Zur Zeit als es noch keine Siedlungen gab, fanden bereits massive arabische Pogrome gegen Juden im damaligen Palästina statt. So geschehen in den Jahren 1919, 1929 und zur selben Zeit in Yaffo, Safed, Hebron, Jerusalem und Tiberias. Damals nannten sich die Palästinenser noch Araber und betrachteten sich nicht als palästinensisches Volk. Das kam erst Ende der Sechziger Jahre mit Arafat.
Ob es nun Siedlungen gibt oder nicht, die Palästinenser werden immer Terroranschläge verursachen.
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: