Leben in Jerusalem

Startseite » Israel » Großbrände in Israel – Wer bezahlt das alles?

Großbrände in Israel – Wer bezahlt das alles?

Validation content="ca3b12cf8d29815feeb7b8e18de25f4b"
B“H
Zahlreiche Israelis haben ihr Dach über dem Kopf sowie ihre gesamte Habe verloren. Als Polizei und Feuerwehr zum Verlassen der Stadtteile aufriefen und das Feuer immer näher kam, nahmen die Menschen nur das mit, was sie auf dem Leib trugen. Als sie heimkehrten, fanden sie nur noch Schutt und Asche vor.
Eine massive Welle der Hilfsbereitschaft setzte ein. Hotels und Privatleute nahmen die „Obdachlosen“ auf und aktuell werden Essen und Kleidung gespendet. Eine Frage aber, die alle beschäftigt lautet: Wer kommt für den Sachschaden auf? Inwieweit die Hausratversicherungen haften, kann kein Mensch sagen. Und ob überhaupt.
Die Regierung plant, palästinensische Brandstiftungen der Terrorliste hinzuzufügen, doch ob selbst dann der Staat für den materiellen Schaden aufkommt, weiß niemand zu sagen. Finanzminister Moshe Kachlon kündigte eine einmalige staatliche Zahlung von 2500 Schekel (ca. 600 Euro) an. Ein Tropfen auf den heißen Stein.
Man will wieder aufbauen. Jetzt erst recht! Die aktuellen Brandstiftungen aber fanden nicht zum ersten Male statt und werden auch in Zukunft immer wiederkehren. Abu Mazen schickte ein paar Feuerwehren, um Israel zu helfen. Das kam selbst bei der israelischen Bevölkerung gut an, obwohl nicht vergessen werden darf, dass ein Großteil der Brände von Palästinensern absichtlich verursacht wurden. Die palästinensischen Feuerwehrleute sollen der Hamas ihre Meinung geigen, so die Leserkommentare.
Ab Donnerstag ist sowieso erstmal Schluss mit lustig, denn dann kommt der Winter. 12 Grad Tagestemperatur und heftige Regenfälle.
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: