Leben in Jerusalem

Startseite » Wetter » Owech

Owech

Validation content="ca3b12cf8d29815feeb7b8e18de25f4b"
B“H
Das hebräische Wort OWECH beschreibt Luft, die mit Staub und Sand gefüllt ist. Genau deswegen kann ich seit Tagen kein Fenster mehr richtig aufmachen. In Israel geht der Owech um und sobald nur ein Fenster aufgeht, werden Möbel, Gegenstände und man selbst mit einer dicken fetten Staubschicht überzogen. Das Schlimme am derzeitigen Owech ist der Wind, denn der verteilt den Dreck in jede noch so kleine Ecke. Putzen ist zwecklos, denn nach ein paar Minuten ist wieder alles staubig.
In Jerusalem ist es nicht so, dass man die verdreckte Luft direkt sieht. Irgendwo im Netz sah ich ein Photo, welches Tel Aviv im totalen Staubnebel zeigt. Wenn ich aus dem Fenster schaue, sieht der Himmel ganz normal aus. Es ist sonnig bei knapp 20 Grad Celsius. Wer draußen herumläuft, spürt den Staub dann aber doch.
Ab Morgen wird es kühler (17 Grad Celsius) und so langsam muss ich mich bequemen und die elektrische Heizung startklar machen. Besonders abends ist es kalt.
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: