Leben in Jerusalem

Startseite » Israel » Was sagen Israelis zu den US – Wahlen?

Was sagen Israelis zu den US – Wahlen?

Validation content="ca3b12cf8d29815feeb7b8e18de25f4b"
B“H
Donald Trump steht bei den amerikanischen Neueinwanderern hoch im Kurs. Viele in Israel lebende US – Juden haben sich registrieren lassen und bereits gewählt. Dabei zog es nur sehr Wenige zu Hillary Clinton.
Die israelischen Medien berichten zum US – Wahlkampf nicht so einseitig wie in Deutschland. Die deutschen Medien stehen geschlossen hinter Hillary, denn die ist links und hat ihre Helferin Huma Abedin (samt der guten Connection zur Moslemischen Bruderschaft) neben sich. Was in der deutschen Medienlandschaft gegen Trump gehetzt und wie seine Aussagen falsch dargestellt werden, erinnert an den STÜRMER des Julius Streicher.
Finanziert wird der Clinton – Wahlkampf von Katar, den Saudis sowie Israelhasser George Soros. Kurz gesagt, Hillary Clinton wird die Politik des gescheiterten Barak Hussein Obama fortsetzen. Wenn es nicht noch schlimmer kommt, denn Huma Abedin, deren Familien mit dem arabischen Terrorismus verbandelt ist, könnte einen Ministerposten einnehmen.
Was die israelischen Medien allerdings tun ist, wichtige Details auszulassen. Wer wirklich über die Wahlen informiert sein will, der lese  US Online News. Generell ist das komplizierte amerikanische Wahlverfahren für Israelis nicht nachvollziehbar, aber neugierig ist man schon. Geht es doch auch um die Zukunft unseres Landes.
In den letzten Monaten sprach ich mit unzähligen Israelis über ihre Meinung zu den Wahlen. Mein Zweitjob gab mir dazu ausreichend Gelegenheit. Die Mehrheit sprach sich bei mir für Donald Trump aus. Der sei zwar nicht ganz berechenbar, doch will man keine Clintons und Obamas mehr. Dass Hillary massig Saudi – Gelder aufsaugt, stößt hierzulande negativ auf. Außerdem wird Hillary Clinton mit dem verhassten Obama identifiziert.
Andere wiederum meinten, dass Donald Trump ja nur ekelhaft sei und Hillary sei halt Feministin. Das kommt bei vielen Frauen an, doch sobald die Sprache auf die Clinton – Korruption, Israelhasser George Soros oder das Saudi – Geld kommt, gehen die Leute an die Decke.
Trump ist, trotz allem, Businessman und handelt dementsprechend. Hillary – Gegner sehen eine massive Migrantenwelle auf die USA zurollen. Noch dazu, wo Obama aktuell alle Illegalen in den USA dazu aufrief, Hillary zu wählen. Das ist sogar möglich, denn bei der Registrierung geht es nicht immer mit rechten Dingen zu. Ferner hörte ich, dass Soros bei der Stimmenauszählung mitmischt und wohl etwas gegen ihn läuft, was seinen Einfluss unterbindet. Israelhasser Soros steckte Millionen in den Clinton – Wahlkampf und erwartet Ergebnisse.
Die Meinungen in Israel sind gespalten, dennoch steht die Mehrheit hinter Trump. Zuerst wird an das Wohl Israels gedacht und da traut man Trump mehr zu.
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: