Leben in Jerusalem

Startseite » Skandale » Tragödie bei Bauarbeiten in Tel Aviv

Tragödie bei Bauarbeiten in Tel Aviv

Validation content="ca3b12cf8d29815feeb7b8e18de25f4b"
B“H
Gestern Mittag stürzte in Tel Aviv bei Bauarbeiten ein vierstöckiges unterirdisches Parkhaus ein. Offiziell heißt es, dass ein Kran auf die Decke des Gebäudes krachte und so den Einsturz verursachte. Die genauen Gründe aber sind noch unbekannt und es soll erst einmal eine offizielle Untersuchung geben.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/217394
http://www.timesofisrael.com/fourth-body-pulled-from-rubble-of-collapsed-tel-aviv-garage/
Wie ich vor wenigen Monaten erst berichtete, geht in Israel seit Jahren ein Kran – Dilemma um. Alte ausgemusterte Baukräne werden billig aus Europa herangeschafft und in Israel eingesetzt. Oft sind Kräne 20 oder 30 Jahre alt und haben eigentlich ausgedient. Sobald in Israel gebaut wird, gibt es nur eine Priorität, die da lautet BILLIG, BILLIG, BILLIG.
Auf Baustellen wird teilweise ohne jede Sicherheitsvorkehrung gearbeitet. Nicht alle Arbeiter tragen Helm und die wenigsten sind ausgebildete Bauarbeiter. Oft handelt es sich um palästinensische Tagelöhner oder Gastarbeiter aus dem Ostblock.
Der Kablan (Unternehmer) und Boss der Arbeiter sammelt seine Belegschaft morgens ein und bringt sie zur Baustelle. Er macht auf Zeitdruck und vielerorts werden nur die billigsten Materialien verwendet. Dazu unprofessionelle Arbeiter.
Allein aus diesem Grund fallen selbst neugebaute Häuser schnell wieder auseinander. Wie schnell sind Rohre verstopft oder elektrische Leitungen nicht richtig verlegt. Bei Regen tropft es von der Decke oder durch die undichten Fenster hindurch.
Deswegen wundert mich der gestrige Einsturz keineswegs. Nur die Arbeiter dürfen mal wieder leiden oder mit dem Leben bezahlen. Politiker schreien nach strengen Regelungen und Gesetzen, doch am Ende ändert sich gar nichts. In zwei Wochen ist eh alles wieder vergessen.
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: