Leben in Jerusalem

Startseite » Anti - Israel - Politik » Israel: Ein Blick hinter die Kulissen von „Breaking the Silence“

Israel: Ein Blick hinter die Kulissen von „Breaking the Silence“

Validation content="ca3b12cf8d29815feeb7b8e18de25f4b"
B“H
Vor nicht allzu langer Zeit fragte ein Blogleser nach, ob ich denn nicht einmal gewillt sei, über das sogenannte israelische „Break the Silence“ Movement zu berichten. Ehrlich gesagt bin ich das nicht, denn da kommt mir gänzlich die Galle hoch, wenn ich das Gelaber höre. Angeblich neutral eingestellte Soldaten bzw. Ex – Soldaten, die von Massakern an Palästinensern berichten.
Zum Glück verabschiedete die Knesset aktuell ein neues Gesetz, nach welchem israelische Organisationen aller Art ihre Spenden / finanziellen Zuwendungen aus dem Ausland offen darlegen müssen. Das einzige Land, das sich über dieses Gesetz aufregte, war übrigens Deutschland. Dort wird man nur zu gut wissen, was man zu verbergen hat.
Extrem – linke Organisationen wie Breaking the Silence erhalten nicht selten Spenden aus Deutschland sowie von arabischen Ländern. Darunter auch der Iran, Saudi – Arabien und selbst die Hamas. Demzufolge weiß man, was von diesen Movements zu halten ist.
Das israelische TV zu Breaking the Silence
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/215019
Hier noch zwei weitere Links zu Breaking the Silence. Einem Movement, welches ganz klar eine politische Agenda verfolgt.
http://www.ngo-monitor.org/ngos/breaking_the_silence_shovirm_shtika_/
http://www.camera.org/index.asp?x_context=2&x_outlet=118&x_article=3061
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: