Leben in Jerusalem

Startseite » Deutschland » Der israelische Traum von BERLIN

Der israelische Traum von BERLIN

Validation content="ca3b12cf8d29815feeb7b8e18de25f4b"
B“H
Diverse israelische Online Sites preisen immer wieder Immobilien in Berlin an. Und wer hätte es gedacht: Eine Menge Israelis sind nicht abgeneigt, eine Immobilie in Berlin zu erstehen.
Natürlich werden auch Immobilien in anderen Städten angeboten. Momentan läuft eine Online Aktion, die NRW als perfekten Immobilienstandort lobt. Wer aber will sich schon mit einem Bundesland auseinandersetzen, dass total links regiert wird und in dem Deutsche vielerorts zur Minderheit gehören? In einem Bundesland, in dem ein muslimischer Migrant sowie muslimische Familienclans leichtes Spiel haben? Nicht, dass es in Berlin soviel besser läuft …
In letzter Zeit kam ich mit recht vielen Israelis in Kontakt, die entweder eine Berlinreise hinter sich hatten und / oder daran denken, sich in der Stadt eine Immobilie anzuschaffen. Zudem gibt es mehrere israelische Maklerbüros, die sich auf Berlin spezialisiert haben. Sogar charedische (Ultra – orthodoxe) Makler. Man höre und staune!
Die Leute, mit denen ich sprach, hegen absolut keine Absicht, nach Berlin zu ziehen. Vielmehr sind sie lediglich an einer Immobilie interessiert. Die Lokalität spielt dabei eine geringere Rolle. Vermieten wolle man, wobei ich immer wieder erklären muss, dass der Eigentümer die Grundsteuergebühren tragen muss. In Israel ist das der Mieter und der Vermieter kassiert eigentlich nur die Miete. Steuerfrei!
So mancher Israeli hofft mit einer Immobilie in Berlin auf ein lukratives Nebeneinkommen in Euro. Außerdem seien die Immobilien dort, im Gegensatz zu Tel Aviv, ein regelrechtes Schnäppchen.
An wen sie denn vermieten wollen, fragte ich.
Das sei egal. An Deutsche oder Israelis.
Eine Maklerin, mit der ich ins Gespräch kam, quetschte mich erst so richtig aus und ich berichtete ihr von der deutschen Einrichtung namens SCHUFA. Man verlange heutzutage Schufa – Auskünfte. Das gibt es in Israel nicht und die Maklerin war begeistert. Sah sie doch alle potenziellen deutschen Mieter als Mietnomaden. Israelis zahlen nicht gerne und dieses Verhalten übertrug die Maklerin gedanklich auch auf deutsche Mieter.
Wie lange der Immobilienboom in Berlin anhalten wird, kann ich nicht sagen. Berlin ist IN, wobei ich mir immer sage, dass Israel doch auch seine Vorzüge hat. Warum in die Ferne schweifen? Aber, wie mir jemand sagte: Israelis folgen stets der Masse. Wenn viele Leute an Berlin – Immobilien interessiert sind, so wollen andere nicht das Nachsehen haben.
Übrigens kam ich mit genauso vielen Israelis ins Gespräch, die mit Deutschland nichts zu tun haben wollen. Und darunter sind erstaunlicherweise viele säkulare Juden.
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: