Leben in Jerusalem

Startseite » Essen » Wo man in Jerusalem nicht essen sollte

Wo man in Jerusalem nicht essen sollte

Validation content="ca3b12cf8d29815feeb7b8e18de25f4b"

p

B“H
Zwei Jerusalemer Lokalitäten, die man meiden sollte. Eine davon ging gerade Pleite und existiert nicht mehr.
Am vergangenen Mittwoch war ich in der Natural Choice Bakery am Machane Yehudah Markt und kaufte mir ein kleines Schoko – Bagel. Ich kenne die Bäckerei sehr gut aus eigener Erfahrung und bis vor ein paar Jahren wurde, mehr oder weniger, auf Sauberkeit geachtet. Seit mindestens vier Jahren aber geht es dort den Bach hinunter und als ich einmal mit dem Manager sprach, sagte mir dieser, man wolle verkaufen und nicht in Sauberkeit investiere.
Ein paar Mal im Jahr kommt das Gesundheitsamt zur Kontrolle. Mit Ankündigung, denn sonst würde die Natural Choice unverzüglich geschlossen werden. Sogar das Damenklo im Markt ist sauberer als das der Natural Choice.
Vor drei Wochen aß ich kurz etwas in der Bäckerei, wobei die Sitzgelegenheiten total verdreckt waren und man aufpassen musste, sich nur nirgends anzulehnen. Am Mittwoch verhielt es sich genauso, wobei ich nicht sagen kann, ob zwischenzeitlich überhaupt geputzt worden war. Das Personal schert sich einen Dreck um den Dreck, denn der Besitzer ist dafür bekannt, schlecht zu zahlen. Zudem laufen der Natural Choice immer mehr Kunden weg, denn die Bäckerei Teller nicht weit entfernt bietet eine super Backqualität und ist sauber. Außerdem verkauft Teller all seine Waren (außer Kuchen) allabendlich um 18.00 Uhr 50 % reduziert. Die Leute stehen Schlange und grapschen alles, was da ist. Bei der Natural Choice hingegen werden alte Kekse und Kuchen ewig verkauft. Brote und Bagel werden extra verpackt und nach einem Tag reduziert angeboten.
Nach dem Schoko – Bagel am Mittwoch ging es mir total mies und daheim hätte ich fast gekotzt. Aber so richtig. Am darauffolgenden Tag schaffte ich es zwar zur Arbeit, aber bis zum Freitag ging es mir noch so richtig mies. Irgendein Bakterienbefall oder was weiß ich.
Kaufen werde ich in der Natural Choice nichts mehr. Noch dazu wo ich weiß, dass die Bagels mehr oder weniger knapp über dem Fußboden auf einem Blech lagen. Viele Leute kaufen dort immer noch ein, denn dienstags gibt es glutenfreie Brote und ansonsten Dinkelbrote sowie Dinkelkekse. Ob sich das allerdings bei dem Dreck im Laden lohnt? Dreckige Fenster, dreckige Auslagen, Schimmel an der Wand neben den frischen Broten … Okay, das muss jeder für sich entscheiden.
Gegenüber der Natural Choice, in der Agrippas Street / Ecke Machane Yehudah Markt gab es bis vor kurzem das bekannte Restaurant Topolino. Ein älteres Paar (nicht Ehepaar) hatte es vor circa acht Jahren eröffnet. Italienische Speisen mit hausgemachten Nudeln aller Art. Mal etwas Anderes in der Gegend. Eine Neuheit, aber eine verhältnismäßig teure obendrein. Egal, das Topolino hatte von Anfang an Erfolg und war stets ausgebucht. Die Besitzerin fiel dadurch auf, dass sie durch den Markt zum Einkaufen gurkte und von jedem Händler, auch von der Natural Choice, den roten Teppich ausgelegt haben wollte. Zudem vergraulte sie junge Leute aus dem Topolino, denn sie wollte Kundschaft mit Geld und niemanden, der eine billige Pizza bestellte und dann den ganzen Abend nur herumhockte. Ebenfalls zuwider waren ihr religiöse Juden und ich selbst wurde einmal Zeuge, wie sie ein haredisches (Ultra – orthodoxes) Ehepaar gleich an der Eingangstüre abwimmelte. Sie sollen doch woanders essen und nicht im Topolino. Auch wurden Ehepaare mit Kindern nicht gern gesehen. Wer dagegen erwünscht war: Ältere Leute mit dickem Geldbeutel.
Ich war nur ein einziges Mal im Topolino und das auch nur, weil mich jemand zum Geburtstag eingeladen hatte. Die Besitzerin bediente uns unfreundlich und kam sofort mit dem Spruch daher „Mindestbestellung 50 Schekel“ und „Wir sollen uns beeilen, da der Tisch reserviert sei“. Das Essen selbst war nicht schlecht, doch die Preise extrem hoch und die Portionen sehr klein.
Als die beiden Besitzer vor wenigen Jahren verkündeten, sie wollen keine Rabbiner mehr vom Oberrabbinat und von nun an ohne Hechscher (Koscherzertifikat) auskommen, ging es mit dem Topolino bergab. Selbst mit Hechscher hatte man an einem Pessach in der Küche gearbeitet und vermutlich Nudeln angefertigt. Und genau das ist an Pessach verboten und somit war das Essen nicht koscher. Selbst dann nicht, wenn es erst nach Pessach serviert wurde.
Die Besitzer meinten, ihr Laden sei koscher und sie wissen, was sie tun. Im Internet las ich, dass offenbar milchige und fleischige Speisen zusammenserviert worden waren. Soviel zum selbsternannten koscheren Restaurant.
Jetzt schloß das Topolino ganz, denn die Kundschaft blieb aus. Offiziell heißt es, die Leute kamen nicht mehr wegen der angespannten Sicherheitslage in Jerusalem. Das aber glaube ich nicht, denn alle anderen Restaurants im Markt funktionieren und sind stets voll. Das Topolino machte den Fehler, keine koschere Küche mehr anzubieten. Dazu wurde die neue Konkurrenz wie Basta Pasta gleich nebenan im Markt total unterschätzt. Auch bei Basta Pasta macht man die Nudeln selbst, doch die Preise liegen niedrig und die Kundschaft ist jung und wird nicht dumm angemacht. Jeder ist willkommen und es gibt ein Hechscher.
Neben der Basta Pasta finden wir Fish & Chips und unzählige neue Restaurants und Bars. Nicht weit vom Topolino eröffnete jetzt die 5 – Schekel – Kaffeehauskette Cofix. Die Konkurrenz ist also riesig und das Topolino konnte sich mit den gepfefferten Preise und der unfreundlichen Besitzerin nicht mehr halten. Wer will auch schon ins Restaurant gehen und doof angemacht werden?
Das Topolino – Paar will nun ein neues Topolino in Tel Aviv eröffnen. Hoffentlich landen sie nicht auf einem riesigen Schuldenberg, denn Tel Aviv ist voller guter Restaurants und dort wartet man nicht auf ein Topolino, wo die Kundschaft dumm angemacht wird.
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: