Leben in Jerusalem

Startseite » Terror » Palästinenser ermordet Israelin vor den Augen ihrer Kinder

Palästinenser ermordet Israelin vor den Augen ihrer Kinder

Validation content="ca3b12cf8d29815feeb7b8e18de25f4b"
B“H
Vermutlich ist die Nachricht für die deutsche Presse keine einzige Zeile wert. Bestenfalls landet alles im Kleingedruckten. In Israel dagegen finden wir die ermordete Dafna Me’ir heute Morgen auf allen Titelseiten.
Dafna Me’ir aus der Siedlung Otniel (südlich von Hebron) wurde gestern in ihrem Haus von einem Palästinenser ermordet. Der arabische Terrorist drang in das Haus ein und erstach die 38-jährige Krankenschwester vor der Augen ihrer Kinder.
Unser Land ist wieder einmal geschockt und Netanyahu will den Terroristen finden und zur Rechenschaft ziehen. Auf diese Nachricht werden sich deutsche Medien gerne stürzen und einmal wieder neu „Auge um Auge“ proklamieren:
Wie können es die Juden auch nur wagen, einen palästinensischen Mörder zur Verantwortung zu ziehen? Das spricht doch wieder mal für einen Apartheidstaat!
Sowas aber auch: Araber werden für ihre Vergehen bestraft … Ein Ding der Unmöglichkeit im Merkel-Land!
Dafna Me’ir wurde ermordet, weil sie Jüdin ist und nicht, weil sie eben mal in einer Siedlung wohnte. Wir alle wissen, dass die Palästinenser in Zukunft versuchen werden, in unser aller Wohnung einzudringen, um uns zu töten. Die Messerstechereien auf den Straßen sind erst der Anfang. Irgendwann wird geschossen und sie stehen vor unserer Tür.
Europa zieht es vor, Israel zu verurteilen und vergisst dabei, dass arabische Terroristen schon längst vor den Türen Europas stehen und nur auf die passende Gelegenheit warten, loszuschlagen.

Zum gestrigen Terroranschlag in Otniel:

http://www.timesofisrael.com/dafna-meir-killed-in-front-of-her-children-had-premonitions-of-tragedy/

Advertisements

1 Kommentar

  1. Miriam Woelke sagt:

    B”H

    Ein junger Palaestinenser stach heute auf eine schwangere Frau ein.
    Tatort: Die Siedlung Tekoa suedlich von Jerusalem.

    http://www.timesofisrael.com/woman-seriously-wounded-in-tekoa-stabbing-attack/

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: