Leben in Jerusalem

Startseite » Leserfrage » Leserfrage: „Krankenversicherung in Israel & Touristen-Ulpan“

Leserfrage: „Krankenversicherung in Israel & Touristen-Ulpan“

Validation content="ca3b12cf8d29815feeb7b8e18de25f4b"
B“H
Eine Leserin erkundigte sich nach einer Krankenkasse in Israel, da sie einen Aufenthalt von mindestens sechs Monaten plant. Ist es besser, eine deutsche Auslandsversicherung abzuschließen oder welche anderen Alternativen gibt es?
Die zweite Frage dreht sich um einen Ulpan in Jerusalem. Wo können Touristen Hebräisch lernen?
Zu Frage 1: Es gibt israelische Krankenkassen, die mittlerweile auch Touristen aufnehmen. Ob dies allerdings nur ausländische Gastarbeiter betrifft oder Touristen aller Art, kann ich nicht sagen. Da müsste man sich direkt bei den Krankenkassen Clalit oder Maccabi direkt erkundigen. Private Krankenkassen gibt es, aber man sollte aufpassen und Preise vergleichen!
Darüber hinaus würde ich mich bei der Krankenkasse in Deutschland nach einer dementpsrechenden Auslandsversicherung erkundigen. Das ist oft günstiger und das Paket beinhaltet mehr Leistungen als vielleicht ein Vertrag bei einer israelischen Krankenkasse.
Zu Frage 2: Mehrheitlich sind die Ulpanim (Hebräischsprachkurse) nur für Neueinwanderer nach Israel. Der Grund dafür ist, dass die Ulpanim von der Jewish Agency oder der Aliyah Organisation Nefesh be’Nefesh (Nordamerika) extra Gelder erhalten. Allein mit Sprachkursen für Touristen läßt sich nichts verdienen.
Offenbar existieren ein oder zwei private Kurse in Jerusalem. Dazu kann man den Ulpan der Hebrew University googlen, der sehr gut sein soll, aber ein Schweinegeld kostet. Mit mehreren Tausend Schekeln / (mindestens 1000 Euro) ist man dabei.
Wovon ich abrate: In der Innenstadt hängen immer wieder Plakate, auf denen Touristenkurse angeboten werden. Innerhalb einer Woche könne man sich mit Israelis unterhalten. Das ist Quatsch und funktioniert in keiner Sprache. Deswegen hört sich das Angebot ziemlich nach Abzocke an.
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: