Leben in Jerusalem

Startseite » EGGED » Neuerungen bei den Jerusalemer Stadtbussen

Neuerungen bei den Jerusalemer Stadtbussen

Validation content="ca3b12cf8d29815feeb7b8e18de25f4b"
B“H
Im Ausland mag dies total unerheblich erscheinen, denn dort wird bereits seit Jahrzehnten an sämtlichen Türen der Stadtbusse eingestiegen. In Israel hingegen bedeutet die eine grundlegenede Neuerung, denn bislang musste jeder Fahrgast beim Busfahrer einsteigen und entweder seine Karte zeigen oder eine Fahrkarte erstehen.
Jetzt werden die Jerusalemer Stadtbusse auf neu getrimmt und man kann an allen Türen einsteigen, solange man denn Inhaber der RAV KAV Karte ist. Wer seinen Fahrschein erst kaufen muss, der steigt weiterhin beim Fahrer ein. Straßenbahnkunden kaufen ihre Fahrscheine eh an den Automaten der jeweiligen Haltestelle.
Noch eine kleine Anmerkung: Das Umsteigen von Bus auf Straßenbahn und umgekehrt ist mit demselben Fahrschein möglich. Allerdings nur in eine Richtung. Genauso kann man mit dem Fahrschein innerhalb einer bestimmten Zeit in eine Richtung in eine andere Buslinie umsteigen.
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: