Leben in Jerusalem

Startseite » Deutschland » Schreckliches aus deutschen Landen

Schreckliches aus deutschen Landen

Validation content="ca3b12cf8d29815feeb7b8e18de25f4b"
B“H
Zum Thema „Sexuelle Belästigung von Frauen durch Migranten“ am Kölner Hauptbahnhof brauche ich wohl nicht mehr zu sagen. Nur vielleicht soviel, dass es in Deutschland an der Zeit ist, den Realitäten endlich einmal realistisch ins Auge zu sehen, anstatt alles schönzureden bzw. wegzusehen.
Ein schlimmes Beispiel der Wegseherei ereilte mich gestern Abend auf Twitter, wo ich einen Tweet aus Deutschland erhielt. „Es sei nicht bewiesen, dass am Kölner HBF etwas stattgefunden hat und schon gar nicht, dass es sich bei den Tätern um Migranten handele.“
Okay, das ist nichts Neues, die Linken mit derlei Meinungen zu hören. Was derjenige mir jedoch dann tweetete, war der reinste Horror. „Auf dem Oktoberfest ginge es auch nicht anders zu!“
Als ich diese verachtende Bemerkung den weiblichen Opfern gegenüber las, poppten mir fast die Augen raus. Ja, klar, alles nur Oktoberfest und da muss man schon mal Verständnis aufbringen. Alles halb so wild.
Genau solche Leute meinen, dass Terroropfer sich mal nicht so aufregen sollen, denn immerhin sterben mehr Menschen bei Verkehrsunfällen als bei arabischen Terrorattacken.
Als ich das mit dem Oktoberfest las, hatte ich keine Lust mehr auf Diskussionen und blockierte denjenigen. Das ist ja wohl der Gipfel und ich wage mir gar nicht vorzustellen, was in Deutschland für linksextreme Idioten herumlaufen, die nur noch Beweise und Links wollen. Ich hoffe, dass besagter Lästerer nicht einmal in eine derartige bedrohliche Situation kommt und falls doch, hoffentlich hat er hinterher Links parat.
Advertisements

8 Kommentare

  1. Mario De sagt:

    Langsam habe ich den Eindruck, die Bevölkerung dieses Landes ist wahrlich suizidal.

    Sieh dir mal dieses Video an, man kann es kaum fassen, wie hier von jungen, einheimischen Frauen relativiert und verharmlost wird und auf „kulturelle Missverständnisse“ verwiesen wird:

    Was will man mit solch einer extrem demütigen Bevölkerung anfangen?

    Für deutsche Juden wird es wohl in den nächsten Jahren wieder einen großen Exodus Richtung Israel geben. Denn neben dem mittelalterlichen Frauen- und Religionsverständnis bringen viele Flüchtlinge bzw. abgelehnte Flüchtlinge auch eine gehörige Portion Antisemitismus mit.

    Man kann nur den Kopf schütteln. Die Frage aller Fragen ist allerdings: Was genau bezwecken Merkel & Co. mit ihrer derzeitigen unkontrollierten Anarcho-Politik?

  2. Miriam Woelke sagt:

    B“H

    Von mir aus konnte mich der Typ auf Twitter rechtsradikal oder A….loch nennen. Das ist mir total egal. Aber wenn jemand die Geschehnisse vor dem Koelner HBF eben mal so mit dem Oktoberfest vergleicht, straeuben sich einem ja die Nackenhaare. Da frage ich mich dann echt, was eigentlich in Deutschland abgeht und ob die Leute sie noch alle haben.

    Deutsche Juden brauchen immer etwas laenger, um sich aufzurappeln und Konsequenzen zu ziehen. Unbedingt in Israel sehe ich sie nicht, sondern eher in England oder den USA. Viele junge Juden ziehen schon seit Jahren weg aus Deutschland und lassen sich in Anglo Laendern nieder. Obwohl es in England auch nicht viel besser als in Deutschland ist, denn die muslimischen No Go Areas werden immer mehr.

    Angeblich will die EU eine neue Gesellschaft formen. Bei Frau Merkel halte ich das fuer unwahrscheinlich, denn soweit denkt die nicht. Ich sehe sie eher als naiv und weltfremd. Dadurch, dass es in Deutschland noch nie zu verheerenden Terrorattentaten gekommen ist, meinen die Leute, wenn man nur freundlich und liberal sei, koenne man radikale Moslems schon integrieren.

  3. egal sagt:

    Diese „linksextreme Idioten“ setzen sich gerade zwischen die Stühle. Denn sie werden genauso ihre Behandlung bekommen wie alle anderen auch. Doch wenn sie dann verzweifelt Schutz suchen werden, dann wird da niemand da sein. Eher noch eins drauf bekommen.
    Aber das ist genau das, was sie theoretisch noch lernen könnten. Ich bezweifle das aber.

    Doch deine Diagnose ist zutreffend. Beobachte ich jetzt schon seit Jahren und mein dazu nur noch, dass bisher jeder, der sie darauf aufmerksam macht, immer wieder gemobbt wird. (Insofern geschieht das jetzt nicht ohne Hintergrund)

  4. Miriam Woelke sagt:

    B“H

    Radikale Moslems fragen nicht, ob jemand auf ihrer Seite steht oder gegen sie ist. Das ist denen sowas von egal und wenn attackiert wird, sind alle dran. Egal, ob Rechte, Konservative oder Linke. Offenbar wachen die Linken erst dann auf, wenn ihnen selbst das Messer an der Kehle sitzt.

    Jedenfalls hat es die Bundesregierung erneut geschafft, sich international so richtig schoen zu blamieren.

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3386673/Women-Cologne-lockdown-council-admits-no-longer-safe-wake-African-Arab-mob-s-rapes-declares-upcoming-carnival-no-area-females.html#comments

    Frau Merkel ist eh untendurch und kaum ein internationaler Politiker nimmt sie mehr ernst. Alle fragen sich, was nur in diese Frau gefahren ist und wie man in Deutschland so doof sein kann.

    Gestern hiess es, die SPD wolle die AfD vom Verfassungsschutz beobachten lassen. Persoenlich bin ich weder fuer noch gegen die AfD, denn ich waehle ich Deutschland schon lange nicht mehr. 🙂

    Ich bin mir aber sicher, dass die Bundesregierung die AfD vor den naechsten Bundestagswahlen ausschalten wird. Was man jahrzehntelang bei der NPD nicht durchsetzen konnte, wird bei der AfD ganz schnell gehen und man wird sie fuer verfassungswidrig erklaeren. Immerhin wollen die etablierten Parteien ihre Machtposition behalten.

    Momentan koennte ich mir vorstellen, dass die AfD die SPD hinter sich laesst und gefaehrlich nahe an die CDU herankommt.

  5. Miriam Woelke sagt:

    B”H

    Auch in Israel wird ausgiebig ueber die Vorfaelle in Koeln berichtet

    http://news.walla.co.il/item/2923028

    Auf der Site seht Ihr einen TV Bericht dazu. Auch mit Zeugen aus Deutschland.

  6. Paul sagt:

    Hallo Mario, hallo Miriam,
    die verlinkten Fernsehinterviews wurden vom deutsch türkische Journal gesendet. Bisher wusste ich überhaupt nicht, dass es dies gibt. Diese Äußerungen geben ganz bestimmt nicht die Mehrheitsmeinung der Deutschen wieder. Selbst in den verharmlosenden deutschen Medien habe ich sowas nicht gelesen oder gesehen.
    Es kann eine Rolle spielen, dass bei den Attacken in Köln Ausländer wesentlich beteiligt waren. Da auch Türken Ausländer sind, mag es eine gewisse Solidarisierung durch verharmlosende Berichterstattung geben. Anders kann ich mir diese Interviews und deren Wiedergabe nicht erklären.
    Man sollte sie nicht zu ernst nehmen, da es Außenseitermeinungen sind.

    ——————–

    Liebe Miriam,
    Deine Einschätzung zur AfD teile ich. Die Bundestagsfraktion der SPD, von der diese Initiative ausgeht, macht sich Sorgen, wegen des politischen Aufstiegs der AfD. Ich meine zu Recht.
    Habe dieser SPD-Fraktion ins „Stammbuch“ geschrieben, dass man in einer Demokratie einer anderen Partei politisches Handel entgegensetzen sollte, um Wähler zu gewinnen und nicht den Verfassungsschutz auf sie hetzen.
    Übrigens, damit hat Merkel (die Bundesregierung) mal nichts zu tun.

    Auch die Beobachtung durch den Verfassungsschutz (das ist noch kein Verbot der Partei) wird sich m.E. nicht negativ für die AfD auswirken.
    Juristen haben aber schon zu erkennen gegeben, dass es keine Grundlage für eine derartige Überwachung gibt.

    Die Nazivorwürfe gegen die AfD durch die anderen Parteien, sind schon eher geeignet sich auf das Wahlverhalten auszuwirken. Wer möchte schon Nazi sein?

    Herzlich, Paul

  7. Miriam Woelke sagt:

    B“H

    @ Paul

    Die einzigen mir bekannten Nachrichtenmagazine, die noch alle Leserkommentare veroeffentlichen sind DIE WELT und FOCUS. SPON laesst schon seit Monaten keinerlei Kommentare mehr zu, wenn es um das Migrantenthema geht.

    Allein das Verhalten sagt schon eine Menge ueber die dt. Medien aus. Folglich erhaelt man den Eindruck, viel zuviel werde unter den Teppich gekehrt und man darf es einfach nicht mehr aussprechen. Da winkt die AfD ganz klar als Alternative, wobei ich immer noch meine, dass Frau Petri keine Nazi-Absichten hegt. Und Bernd Lucke, der ehemalige Vorsitzende, schon gar nicht. Vermutlich gelingt es der AfD nicht immer zu kontrollieren, wer sich in der Partei breitmacht, dennoch scheint sie zurzeit die einzige Alternative zu sein.

    Zwischen CDU und SPD sehe ich schon laengst keinen Unterschied mehr. Mit Gruenen und Linken liegen sie alle auf einer Spur und ich frage mich, wo eigentlich das Verfassungsgericht bleibt. Immerhin werden seit Monaten alle moeglichen Gesetze offiziell gebrochen.

    Eine gute Woche,
    Miriam

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: