Leben in Jerusalem

Startseite » Immobilien » Auf Wohnungssuche in Jerusalem

Auf Wohnungssuche in Jerusalem

Validation content="ca3b12cf8d29815feeb7b8e18de25f4b"
B“H
Dieser Tage befindet sich eine Freundin von mir auf Wohnungssuche und dabei stellt sich wieder einmal heraus, dass Jerusalem nicht viele bewohnbare Apartments bietet. Eine Menge Vermieter vermieten ihre Kellerräume. Ohne Fenster, ohne Luft, ohne alles und das dazu zu einem saftigen Preis.
Meine Freundin sucht 2-3 Zimmer mit Fenstern und in einer normalen Gegend wie French Hill, Kiryat Moshe, Beit HaKerem, Nachlaot oder dem City Center. Die Miete sollte nicht höher als 3500 Schekel sein.
Wer meint, es gäbe keine 2-3 Zimmer-Wohnungen zu dem Preis: Doch, gibt es. Eine Menge sogar, doch oft ist ein Haken dabei. Unter anderem, dass sich die Wohnungen in Stadtteilen wie Gilo, Kiryat HaYovel oder Pisgat Ze’ev befinden und das ist ziemlich weit weg vom Zentrum. Außerdem ist man in jenen Stadtteilen am Schabbat wie eingesperrt, denn zu Fuß kann man nirgendwohin laufen. Nichtsdestotrotz, israelische Internet Sites sowie Facebook offerieren eine Menge Wohnungen. Nur muss man halt normale Angebote rausfiltern.
Eine absolute Schweinerei ist, Keller – und Lagerräume zu vermieten. Und das zu hohen Mietpreisen, wobei der Vermieter Wunder was glaubt, was er da zur Verfügung stellt. Aber was soll man machen? Bezahlbarer Wohnraum ist knapp und die Vermieter halten ganz klar den Trumpf in der Hand.
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: