Leben in Jerusalem

Startseite » Arabische Welt » Keine Bildung, aber ein Messer in der Hand

Keine Bildung, aber ein Messer in der Hand

Validation content="ca3b12cf8d29815feeb7b8e18de25f4b"
B“H
Könnte nicht irgendwie alles so schön sein? Die Palästinenser verzichten auf Gewalt und zeigen es der Welt einmal so richtig. Dass Islam nicht gleichbedeutend ist mit Terror und Fundamentalismus, sondern der Islam, wie früher im Mittelalter, Philosophen und Gelehrte hervorbringt. Wenn die einstigen arabischen Gelehrten des Mittelalters sehen würden, was aus der ehemaligen islamischen Hochkultur der Mathematik, Philosophie, etc. geworden ist, sie wären geschockt. Was ISIS, Pierre Vogel, Hamas, Hizbollah & Co. heutzutage tun bzw. von sich geben, strotzt vor Primitivität.
Die Palästinenser könnten schon lange all das haben, was sie sich denn wünschen. Wenn die Kinder richtig zur Schule gingen, anstatt von ihren Eltern zur Kinderarbeit geprügelt zu werden. Anstatt der Terrordoktrin auf die Uni gehen und einen gewissen Bildungsstandard erreichen. Wenn die Palästinenser Firmen und Startups gründen und eine florierende Tourismusindustrie aufbauen täten. Die Wirtschaft würde boomen und alle würden davon profitieren. Endlich könnte jemand zeigen, dass auch ein muslimisches Land produktiv sein kann, denn was sehen wir denn seit ewigen Zeiten von den Saudis sowie der gesamten arabischen Welten kommen? Außer Erdöl gar nichts. Das Bildungsniveau ist auf dem Nullpunkt und außer anderen Leuten die Kehle durchzuschneiden scheinen heutige Moslems nichts zu kennen. Nichts mehr mit Dichtern und Denkern, sondern die Henker sind am Werk. Keine Industrie, aber Köpfe abschneiden. Und hinterher wird gejammert, dass man kein Geld hat und so verzweifelt ist und gar nicht mehr anders kann als noch mehr Menschen umzubringen.
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: