Leben in Jerusalem

Startseite » Deutschland » Deutschlands Zukunft: Pädophile Grüne wollen ein neues Deutschland mit neuen Bürgern

Deutschlands Zukunft: Pädophile Grüne wollen ein neues Deutschland mit neuen Bürgern

Validation content="ca3b12cf8d29815feeb7b8e18de25f4b"
Merka
Photo: Independent
B“H
Die Jugend der Grünen machte anhand eines Tweets vor ein paar Tagen auf sich aufmerksam. Überall auf der Welt hätte der Tweet eine Anzeige wegen Landesverrat nach sich gezogen, doch nicht mehr so in Deutschland, wo reihenweise Gesetze missachtet werden und niemand darüber sprechen darf. Weder die noch vorhandene Polizei noch die Opfer von Vergewaltigungen, Diebstahl oder Körperverletzung. Ich bin mal gespannt, wie Rudi Cernes nächste Sendung aussehen soll. Vermutlich werden nur noch Pegida-Mitglieder oder Menschen, die offen ihre Meinung sagen, gesucht. Migranten kann man sowieso nicht suchen, denn 300,000 davon laufen unregistriert durchs Land und können quasi machen, was sie wollen.
Meiner Meinung nach ist Frau Merkel noch lange nicht am Ende und all ihre Handlungen deuten darauf hin. Der Winter steht samt Bodenfrost vor der Tür und nachdem die Grünen meine aus der Vergangenheit proklamierte Behauptung realisieren wollen, lege ich gleich noch einen drauf und das kann sich früher oder später auch bewahrheiten. Ich hoffe, dass ich mich irre, doch bislang wurden selbst meine schlimmsten Befürchtungen weit übertroffen.
Wer die Homoehe will, wie die Grünen, veranlasst auch Pädophile dazu, Rechte einzuklagen. Und die Grünen sind dabei, eben jenen Pädophilen den legalen Weg zu ebnen. Die Grüne Jugend forderte in einem Tweet, Deutschland aufzulösen und mit den Migranten neu zu gründen. Linksaußen und Palästinenserbefürworter Cohn-Bendit kündigte offenbar an, den Migranten bis 2017 uneingeschränktes Wahlrecht einzuräumen. Mit Tagelöhnern, Kriminellen und Scheinasylanten solle ein neues Deutschland mit den Grünen und sonstigen Linken an der Spitze erschaffen werden.
Dass sich Cohn-Bendit da mal nicht irrt, denn es wird nicht lange dauern und all die traumatisierten Migranten werden Jagd auf Homosexuelle machen. Dann ist nichts mehr mit Homoehe. Zudem werden Moslems ihre eigene Partei gründen oder gleich ganz das Kalifat ausrufen.
Auf Twitter sagte mir jemand, dass Deutschland noch ein Rechtsstaat sei und es nicht passieren kann, dass die Migranten auf eigene Faust Privathäuser beschlagnahmen. Auch hier hoffe ich, dass derjenige Recht behält.
Unter den Migranten geht das Gerücht umher, dass jeder von ihnen in Deutschland ein Haus, ausreichend Geld sowie einen Studienplatz an der Uni bekommt. Egal, ob Analphabet oder nicht. Jetzt auf einmal gibt es nicht für jeden ein Haus und die Leute werden allmählich sauer. Ich würde mich nicht wundern, wenn sie, sobald es richtig kalt wird, deutsche Hausbesitzer rausschmeissen und selber einziehen. Rechtsstaat? Vielleicht schickt am Ende Frau Merkel keine Polizei, sondern übergibt den Migranten die exekutive Gewalt.
Zugegeben, das klingt alles utopisch, doch warten wir ab, was sich demnächst tut. Die Medien sind größtenteils gleichgeschaltet und unterscheiden sich weder vom Völkischen Beobachter noch vom Neuen Deutschland. Polizei und Gerichte werden zum Stillschweigen gezwungen, freiwillige Helfer müssen Verschwiegenheitserklärungen unterschreiben und Opfer sexueller Migrantengewalt haben die Klappe zu halten.
Den Rechtsstaat, wie er einst existierte, gibt es schon lange nicht mehr. Ich würde nur gerne wissen, was ein Franz Josef Strauß zur Kommunistin Angela Merkel gesagt hätte. Wahrscheinlich „SED-Pack“!
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: