Leben in Jerusalem

Startseite » Afrikaner in Israel » Die Bewohner von Tel Aviv-Süd gegen 50,000 illegale Afrikaner

Die Bewohner von Tel Aviv-Süd gegen 50,000 illegale Afrikaner

Validation content="ca3b12cf8d29815feeb7b8e18de25f4b"
B“H
Seit Jahren strömen Afrikaner aus Eritrea, dem Sudan oder Nigeria über die ägyptische Grenze illegal nach Israel. Schätzungen besagen, dass circa 100,000 illegale Afrikaner im Land sind, von denen vielleicht gerade einmal 98 % den offiziellen Asylstatus erreichen. Alles andere sind Wirtschaftsflüchtlinge.
Die Mehrheit der Illegalen wohnt im Süden von Tel Aviv: In der Gegend um den neuen und alten Busbahnhof sowie im benachbarten Stadtteil Schechunat HaTikwah. Wer heutzutage die Pinn (Finn) Street entlanggeht, der meint, er befinde sich mitten in Afrika und nicht in Tel Aviv.
Seit Jahren laufen die einkommnesschwachen Bewohner von Tel Aviv-Süd vergebens gegen die reichen Windmühlen der Regierung in Jerusalem. Dazu werden die Afrikaner vom Israelhasser George Soros sowie von linksextremen Organisationen wie Shatil (Eigentum von Soros) tatkräftig unterstützt. Auch in Tel Aviv haben die linksliberalen Bahnhofsklatscher Hochsaison.

 

 

Schon lange behaupten die Illegalen, dass Israel nicht den Juden gehöre, sondern jetzt Afrika sei. Juden sollen abhauen, denn jetzt herrschen die Afrikaner.
Tja, sowas muss man sich selbst in Israel sagen lassen!
Advertisements

2 Kommentare

  1. „Shatil (Eigentum von Soros)“

    Shatil ist nicht Eigentum vom Israel- und Judenhasser Soros, sondern Shatil ist der AgitProp-Arm des infamen New Israel Fund, NIF. Soros ist, neben arabisch-islamischen Organisationen, ein grosser Unterstuetzer.

    Weitere Information im http://www.financingtheflames.com

  2. Miriam Woelke sagt:

    B“H

    Genau und der NIF wird von Soros finanziert.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: