Leben in Jerusalem

Startseite » Feiertage » Zum morgen Abend beginnenden Yom Kippur (Versöhnungstag) in Jerusalem

Zum morgen Abend beginnenden Yom Kippur (Versöhnungstag) in Jerusalem

Validation content="ca3b12cf8d29815feeb7b8e18de25f4b"
B“H
Am morgigen Dienstagabend beginnt der höchste jüdische Feiertag YOM KIPPUR (Versöhnungstag). Hierbei handelt es sich um einen 25-stündigen Fasttag und wer sich für Einzelheiten interessiert, kann sich gerne auf meinem religiösen Hamantaschen-Blog ausführlicher informieren:
https://hamantaschen.wordpress.com/category/yom-kippur/
http://hamantaschen.blogspot.co.il/search/label/Yom%20Kippur
Wer sich nicht unbedingt für den Feiertag interessiert, muss sich dennoch mit der Frage beschäftigen, welche Auswirkungen auf den Touristen warten. 🙂
Der Yom Kippur beginnt, wie gesagt, morgen Abend. Genauer gesagt um 17.57 Uhr. Das offizielle Ende ist am Mittwochabend um 19.11 Uhr.
Stellt Euch zuerst einmal darauf ein, dass morgen die Egged Busse landesweit ihren Betrieb gegen 14.30 Uhr einstellen. Sämtliche Läden,  einschließlich der 24 – Stunden Dauerläden, haben bis Mittwochabend geschlossen. Dies gilt auch für alle AM:PM Filialen in und um Tel Aviv. Einzig und allein im Muslimischen Altstadtviertel von Jerusalem oder in palästinensischen Shops in Yaffo könnt ihr einkaufen. Ansonsten ist alles dicht. Dies gilt auch für Rundfunk und Fernsehen.
Der Yom Kippur gilt als ernster Feiertag und selbst viele säkulare Juden halten ihn ein, denn immerhin geht es um unser aller Schicksal im gerade begonnen Neuen Jahr 5776.
Für die meisten Synagogen fand bereits vor ein paar Wochen der Ticketverkauf statt und ohne Ticket kann kein Tourist irgendwo hineinspazieren. Große Synagogen haben, aufgrund der angespannten Security Situation in Jerusalem, extra Sicherheitspersonal vor dem Eingang stehen und hier werden auch die Eintrittskarten kontrolliert.
Vor zwei Jahren erlebte ich eine ältere deutsche Touristin, die ihren Mann und ihre Kinder anschleppte und sich partout bei der Großen Synagoge von Jerusalem abends nach dem Fasten durchfressen wollte. Sie quetschte sich nur so durch die Menge und stiess jeden, der im Weg war, zur Seite. Als sie dann am Bufett kein Ticket vorweisen konnte, war Schluß. Das Ticket kann ein paar Hundert Euro kosten und Freeloader will man nicht. Vor allem keine Leute, die dort eigentlich gar nicht hingehören wie besagte Frau mit Anhang.
Nur wenige Synagogen lassen Leute ohne Ticket hinein, denn es ist alles gerammelt voll und die G-ttesdienste ziehen sich über den ganzen Tag hin. Touristen wird schnell langweilig, weil sie nichts verstehen und die Synagogen wollen ein ständiges Kommen und Gehen verhindern. Zumal viele Touristen auch noch ihre Fotokameras und Smartphones mit anschleppen und Leute stören.
Wer will, kann sich an die Klagemauer (Kotel) begeben, doch auch hier ist am Yom Kippur genauso wie am Schabbat das Photographieren verboten. Wer unbedingt Photos machen will, kann dies aus einiger Entfernung tun, jedoch nicht auf am Plaza vor der Klagemauer.
Am Yom Kippur kommt der Autoverkehr fast völlig zum Erliegen und allgemein gilt der Tag als der „Tag der Fahrradfahrer“. Endlich einmal kann man fast ungestört radeln und vor allem Kinder tun das ausgiebig.
Wer etwas sehen will, der gehe am Mittwochabend gegen 18.00 Uhr an die Klagemauer. Ungefähr zu der Zeit beginnt das letzte Yom Kippur Gebet und um 19.11 Uhr wird zum Ausklang das Schofar (Widderhorn) geblasen. Photographieren dürft ihr erst nach dem Schofar.
Die Busse fahren am Mittwochabend wieder. Circa 1,5 Stunden nach dem Fastenausklang. Zwischen 20.30-21.00 Uhr.
Die Temperaturen in Jerusalem liegen zwischen 27-32 Grad Celsius.
Anfang der nächsten Woche beginnt das neun Tage dauernde Laubhüttenfest Sukkot, welches in Jerusalem ausgiebig gefeiert wird. Dazu mehr in den kommenden Tagen!
Zom Kal, Shana Tova & Gmar ve’Chatimah Tova an alle meine jüdischen Leser!
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: