Leben in Jerusalem

Startseite » Meinung » Eine Demokratie kann auch gleichschalten

Eine Demokratie kann auch gleichschalten

Validation content="ca3b12cf8d29815feeb7b8e18de25f4b"
B“H
Wer von uns hätte in den Achtziger und selbst noch bis hinein in die Neunziger Jahren gedacht, dass George Orwells „1984 Visionen“ nicht das Schlimmste sind, was uns jemals widerfahren kann?
Wir alle wollen ein freies Leben führen und selbst bestimmen, was gut für uns ist. In Europa hatten wir das Glück, in einer Demokratie aufzuwachsen. Dann kamen die Überwachungskameras, Abhörskandale und NSA. Persönlich halte ich Überwachungskameras für absolut sinnvoll und allein Jerusalem ist vollgepackt mit Security, denn aufgrund des arabischen Terrors besteht ganz einfach eine Notwendigkeit. Mit der NSA dagegen habe ich keinerlei Probleme, da ich zu denjenigen gehöre, die da sagen, nichts zu verbergen zu haben und was ich groß im Netz mache, ist eh kein Geheimnis. Was soll’s also?
Eine Freundin, die in der Microsoft Security Branche arbeitet, hält mir immer vor, dass eine derartige Einstellung falsch sei, doch was soll ich machen? Mich irgendwo einschließen und mit keinem mehr kommunizieren?
Dabei sind es gerade die Leute, die am meisten gegen NSA & Co. loswettern, aber hinterher ihre Twitter und Facebook Accounts mit allen möglichen privaten Informationen füttern. Von Selfies bis hin zum aktuellen Aufenthaltsort. Einerseits wird über Spionage gejammert und andererseits werden der Welt freiwillig alle noch so intimsten Daten mitgeteilt.
Mein Twitter Account beschränkt sich auf ein Minimum und mein Facebook Account habe ich vor Jahren gelöscht. Vermisse ich etwas? Nein!
Und was konnte auch ein George Orwell nicht voraussehen? – Das zerstörerische liberale Gutmenschentum!
Hätte uns in den Achtziger Jahren jemand prophezeiht, dass die eigene Meinung in Zukunft nicht mehr viel zählt, wenn sie jenseits des Gutmenschentums liegt, so hätten wir denjenigen definitiv für verrückt erklärt. Wer von uns hätte gedacht, dass auch Freiheit eine Form der Diktatur sein kann?
Advertisements

4 Kommentare

  1. Ja genau, so ist es.
    Eigentlich schlimm oder nicht in jedem Buch über Dystopie wird von einer Diktatur ausgegangen, aber wir schaffen es auch ohne so überwacht zu werden, vieles geben wir freiwillig preis.

  2. Miriam Woelke sagt:

    B“H

    Die NSA ist doch nebensaechlich, denn die Leute uploaden saemtliche Bilder von sich selbst auf facebook etc. Jeder schreibt, was er isst, trinkt, ob er in einer Beziehung lebt und wo er sich aktuell aufhaelt. Und all die Informationen werden freiwillig ins Netz gestellt. Aber sich dann wegen der emails ueber die NSA aufregen. 🙂

  3. Werte Miriam, es ist doch sicher ein elementarer Unterschied, ob jemand seine Stasi-Akte zum Selberschreiben bei Facebook outet oder ungefragt abgehört wird. Den letzten Satz {sehr philosophisch!} unterschreibe ich gern.
    Zur Zeit werden in D alle Wohnungsbaugesellschaften von ganz oben angewiesen, ihre Leerstände bezugfertig zu machen – rate mal für wen – und wehe, es muckt einer auf – dann schwingt sofort die Zwölfjährige {Keule}! Die Volksverräter heben öffentlich den Finger , ja – Willommenskult kann auch befohlen werden!

  4. Miriam Woelke sagt:

    B“H

    Wer auf facebook schreibt, wann und wo genau er sich gerade auf dem Klo befindet, sollte zumindest uber sein NSA Gejammere nachdenken. Obwohl Freunde von mir anderer Meinung sind: Ich jedenfalls sehe nicht, warum Otto Normalverbraucher Angst vor der NSA haben muss.

    Microsoft dagegen spionier den ganzen Computer aus und nicht nur ein paar belanglose Mails.

    Es geht nicht in meinen Kopf, wie Willkommen – Gutmenschen die Realitaet ignorieren koennen. Da redet man sich seit Jahrzehnten eine Integration schoen, die so niemals stattfand. Obwohl ich sagen muss, dass, z.B., junge Tuerken in den 80iger Jahren deutlich moderner eingestellt waren. Erst gegen Ende der 90iger kam die Kopftuchkultur zurueck.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: