Leben in Jerusalem

Startseite » Strassenbahn » Zur Sprengung der Ma’ariv – Brücke in Tel Aviv

Zur Sprengung der Ma’ariv – Brücke in Tel Aviv

Validation content="ca3b12cf8d29815feeb7b8e18de25f4b"
B“H
Die israelischen Sommerferien neigen sich allmählich dem Ende entgegen und demnächst beginnt das neue Schuljahr. Seit Wochen werden in allen Supermärkten Schulsachen wie Hefte, Ordner, Stifte und dergleichen angeboten. Billig läuft immer am besten.
Obwohl der palästinensische Terror ununterbrochen weitergeht und es sogar Raketenalarm auf dem Golan oder im Norden des Landes an der Mittelmeerküste gab, beherrschte komischerweise eine ganz andere Nachricht die Schlagzeilen.
Wegen des Baus der Straßenbahn in Tel Aviv wurde die sogenannte Ma’ariv – Brücke überflüssig und musste per Sprengung beseitigt werden. Die Brücke war einst im Jahre 1967 errichtet worden und war so eine Art Symbol vor dem Gebäude der heute insolventen Tageszeitung Ma’ariv.
20141117_094919(0)
Photo: Miriam Woelke
Hier seht Ihr die Brücke, deren Sprengung zu einem wahren Schauspiel hochsterilisiert worden war.

 

Soweit ich weiß, wurde die Brücke ausgerechnet am gestrigen Schabbat gesprengt und religiöse Juden laufen Sturm. Offenbar erklärte Tel Aviv die Brückensprengung zum lokalen Ausflugsereignis, was eigentlich total daneben war. Bei der Brücke handelte es genau genommen sich um eine längere Überführung und keineswegs um ein supermonumentales Bauwerk.
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: