Leben in Jerusalem

Startseite » Buecher » Self – publishing aus Israel

Self – publishing aus Israel

Validation content="ca3b12cf8d29815feeb7b8e18de25f4b"
B“H
Auf meinen Blogs geht es erst in der nächsten Woche so richtig weiter, denn, wie ich bereits erwähnte, stelle ich dieser Tage mein erstes ebook auf den Amazon Kindle.
In dem ebook beschreibe ich in einfacher verständlicher Form das Leben der Ultra – orthodoxen Juden in Jerusalem. Was genau versteht man überhaupt unter Ultra – orthodoxie? Allein dieses Thema ist einem Laien alles andere als leicht zu erklären.
Heute Abend treffe ich mich mit einer Freundin, die mir beim Design, Formatieren und Uploaden auf KPD (Kindle Direct Publishing) hilft.
Obwohl Israel als absolutes Hightech – Land gilt, wenn es zu bestimmten Situationen kommt, ist gar nichts mehr Hightech, sondern Dritte Welt. Wer schon einmal bei Amazon publizierte weiß, daß im Vorfeld ein aufwendiges Maß an Bürokratie erfolgt. Insbesondere dann, wenn es um das Finanzamt und die Steuer geht. Des Weiteren sind die Zahlungsmöglichkeiten nach Israel international begrenzt und da muß man sich erst einmal durch den Formularwust ackern.
Steht das Endprodukt an, geht es um Schriftarten, PDF, HTML und Schriftgrößen im Amazon Text Creator. Aber wenn man sich erst einmal durchgewuselt hat, sollte alles wesentlich einfacher werden. Auf Youtube gibt es Hunderte von Videobeschreibungen und der Interessent muss halt schauen, was auf ihn zutrifft.
Eigentlich hatte ich vor, das ebook auch auf der deutschen Neobooks Site zu veröffentlichen und bei Neobooks war man äußerst hilfsbereit. Dennoch ist es für jemanden, der außerhalb Europas lebt, unmöglich, Neobooks zu nutzen. Hierbei stellen die Zahlungsbedingungen im innereuropäischen Zahlungsverkehr die Grenze dar. Mein in Deutschland lebender Bruder kann nicht als Zwischenstation fungieren. Das war mir vorher klar, denn hier schaltet sich dann wieder das Finanzamt ein.
In Israel müssen wir immer zuerst schauen, was möglich ist. Bis vor wenigen Jahren gab es hierzulande noch nicht einmal Paypal und bis heute arbeitet Amazon mit einem eigenen Verfahren, auszubezahlende Gelder nach Israel zu transferieren.
Aber kurz zurück zum ebook:
Es wird so circa um die 30 Seiten umfassen. Kurz gehalten, denn ich will erst sehen, wie das Uploaden auf Amazon funktioniert. Das Cover mache ich selbst und schliesse so jegliche Abmahnungen aus. Das Copyright wird durch Amazon geschützt, wobei ich im ebook nochmals darauf hinweise. Es gibt ja bekanntlich immer Spezis, die nur kopieren und klauen, weil sie selber nichts zustande bringen. 🙂
In der nächsten Woche erfolgt dieselbe Amazon Prozedur nochmal, denn dann stelle ich das ebook in englischer Sprache auf Amazon. In dieser Woche erscheint es auf Deutsch.
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: