Leben in Jerusalem

Startseite » Uncategorized » Palästinenserrandale auf dem Jerusalemer Tempelberg

Palästinenserrandale auf dem Jerusalemer Tempelberg

Validation content="ca3b12cf8d29815feeb7b8e18de25f4b"
B“H

Während die Juden am gestrigen Fastentag Tisha be’Av an der Klagemauer (Kotel) beteten, randalierten wieder einmal einige vermummte Palästinenser auf dem Tempelberg. In dem Polizeivideo sieht man sehr gut, wie „heilig“ der Tempelberg für die muslimische Welt ist. Man benutzt ihn ganz einfach für Terrorzwecke, denn der Prophet Mohammad war niemals in Jerusalem und im Koran findet Jerusalem kein einziges Mal Erwähnung !

Jeder darf auf dem Tempelberg beten. Egal, ob Moslems oder Christen. Nur den Juden ist das Beten auf dem Tempelberg offiziell untersagt. Selbst jüdische Besuchergruppen werden regelmäßig von Palästinensern angegriffen. Sobald ein Jude auch nur die Lippen bewegt, flippt die muslimische Tempelbergwache Wakf aus und schmeisst die Besuchergruppe raus.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: