Leben in Jerusalem

Startseite » Gesundheitswesen » Das Leben mit einem Zahnprovisorium

Das Leben mit einem Zahnprovisorium

Validation content="ca3b12cf8d29815feeb7b8e18de25f4b"
B“H
Heute früh war Zahnarzttermin angesagt und endlich sollte ich die fertige Brücke eingesetzt bekommen. Der Zahnarzt meinte, alles dauere nur vier Minuten und dann könne ich gehen. Daraus wurde letztendlich aber doch nichts. 🙂
Das Provisorium herausgenommen zu bekommen, ist nicht einfach für mich, denn es fühlt sich an als breche jemand mit dem Brecheisen eine Tür auf. Also Betäubungsspritzen. Zur gleichen Zeit kam ein Notfall in die Praxis und der Zahnarzt war damit busy. Ich wartete auf dem Stuhl und genoss die super Fensteraussicht.
Dann Provisorium endlich raus und Brücke anpassen. Nichts passte und die Farbe auch nicht. Also Provisorium wieder rein und morgen muss ich zum Zahntechniker, damit er den Farbton der Brücke mit meinen Zähnen abstimmen kann.
Fast zwei Monate laufe ich mit dem Provisorium herum. Zuerst musste der Mund heilen, dann war der Zahnarzt im Urlaub, dann passte das Brückenmodell nicht und heute wieder nicht. Nochmal Abdruck genommen und wieder an den Zahntechniker schicken. Und in ein paar Tagen geht der Zahntechniker in den Urlaub. 🙂 Falls er alles noch schafft, bekomme ich nächsten Donnerstag die Brücke und wenn nicht, dann erst in zwei Wochen.
Ich habe mir die schlechteste Zeit des Jahres ausgesucht: Alles fährt in den Urlaub und mit den Gedanken ist man schon längst dort. Bis Ende August ist es in Israel ein ständiges Auf und Ab mit den Urlaubstagen der Arbeitnehmer, denn es ist halt Sommer.
Übrigens, solch ein Plastikprovisorium wird nach ca. zwei Wochen gelblich. Da kann man putzen, schrubben oder mit Backsoda scheuern wie man will. Ansonsten habe ich mich an das Provisorium gewöhnt. Zuerst störte es beim Sprechen, aber das ist Gewöhnungssache. Beim Essen geht jedenfalls alles ganz normal und weh tut es auch nicht.
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: