Leben in Jerusalem

Startseite » Wetter » Ein Schneesturm löst in Israel Katastrophenalarm aus

Ein Schneesturm löst in Israel Katastrophenalarm aus

Validation content="ca3b12cf8d29815feeb7b8e18de25f4b"
B“H
Israel kriegt es einfach nicht auf die Reihe, einen Schneesturm als etwas ganz Normales zu betrachten. In den vorherigen Jahrzehnten schneite es in Jerusalem alle Jubeljahre einmal und Schnee war eine Rarität. Wenn es denn alle fünf Jahre oder so einmal schneite, lag das öffentliche Leben brach und man feierte den Schnee. Seit Februar 2013 jedoch hat sich das alle geändert, denn seit dem Zeitpunkt erscheint der Schnee in regelmässigen Abständen. Nun ist die weisse Pracht nichts Besonderes mehr, sondern wurde zum Störenfried.
Zum zweiten Mal in diesem Jahr steht ein Schneesturm an und Regierung sowie Kommunen rufen die Bürger zur Vorsorge auf. Es kommt mir so vor als sei ein Schneesturm chaotischer als ein Krieg. Hamsterkäufe von Lebensmitteln, Batterien, Transistorradios oder Taschenlampen. Hört sich nach Ausnahmezustand an. Sogar der Pikud Ha’Oref (Zivilschutz) stellt Videos mit Anweisungen auf Youtube sowie auf die eigene Homepage. 🙂
Für heute Nachmittag bzw. Abend wird ein massiver Schneesturm vorhergesagt und alle sollen sich vorbereiten. Im Norden des Landes, in Jerusalem bis hinunter in die Negev. Begleitet wird der Sturm ebenso von Hagel und extremen Regenfällen in der Küstenregion. In Jerusalem sinkt das Thermometer auf Null Grad Celsius. Heute Nacht soll es schneien, was das Zeug hält und ich gehe einmal davon aus, dass am Freitag weder Busse fahren noch die Geschäfte öffnen. Böse Zungen behaupten ja, dass alles nur ein Fake sei und es vielleicht gar nicht schneit. Das würde mich total freuen, denn ich hasse Schnee und Kälte.
Bereits gestern kam es erneut zu Hamsterkäufen in den Supermärkten. Wer weiss, wann genau heute der Schneesturm beginnt und vorsichtshalber sind die Jerusalemer Schulen heute nur bis 12.00 Uhr geöffnet. Öffentliche Einrichtungen schliessen gegen 13.00 Uhr. Je nach Wetterlage. Die Armee ist alarmiert und sobald auch nur eine Schneeflocke fällt, wird der Busverkehr nach und in Jerusalem eingestellt.
Ich habe nur eine Sorge: Hoffentlich fällt der Strom nicht aus !
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: