Leben in Jerusalem

Startseite » Hizbollah » Anspannung an der Nordgrenze und Sonnenschein in Jerusalem

Anspannung an der Nordgrenze und Sonnenschein in Jerusalem

Validation content="ca3b12cf8d29815feeb7b8e18de25f4b"
B“H
Die Nordgrenze steht einmal wieder im Brennpunkt:
http://www.israelhayom.com/site/newsletter_opinion.php?id=11315
Verrückt mache ich mich deswegen nicht und das Gute ist, dass ich nicht ununterbrochen an irgendwelchen News Sites klebe und mir die Sensationssucht unserer Medien antue. Grundsätzlich verfalle ich nicht in jegliche Panik, sondern warte erst einmal das Geschehen ab. Viel anderes bleibt da eh nicht übrig.
In Jerusalem herrscht Sonne pur bei heute 18 Grad Celsius. Endlich ist es wieder wärmer geworden, denn eisige Temperaturen sind nicht gerade angenehm, wenn man, wie ich, keine Zentralheizung hat. Stattdessen heize ich mit einem elektrischen Heater und ich bin mir bewusst, dass mir im nächsten Monat eine saftige Stromrechnung ins Haus flattert. Da kommt die Senkung des Strompreises im Februar gerade recht. 🙂 Aber, nur um ein paar Kröten zu sparen, friere ich mich nicht durch den Winter.
Diese Woche hält sich das Wetter noch und am Sonntag kommt die Abkühlung. Geniessen wir also vorerst die Sonne.
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: