Leben in Jerusalem

Startseite » Wetter » Jerusalemer machen Panikeinkäufe

Jerusalemer machen Panikeinkäufe

Validation content="ca3b12cf8d29815feeb7b8e18de25f4b"
B“H
Wegen des aufziehenden Schneesturmes am Mittwoch erledigte ich meinen Wocheneinkauf bereits heute. Und was fand ich vor ? Hunderte Israelis hatten dieselbe Idee und der Osher Ad Supermarkt war restlos überfüllt. Lange Schlangen an der Kassen und die Einkaufswagen waren alle im Einsatz. Selbst um einen Wagen wurde noch gekämpft.
Bei Schnee sind in Jerusalem alle Geschäfte geschlossen und kurz vor Beginn des Unwetters geraten alle in Panik. Die Leute kauften … schlimmer als vor den Feiertagen.
Bürgermeister Nir Barkat gab bekannt, dass beim Fallen der ersten Flocken, die Zufahrtsstraßen in die Stadt sofort gesperrt werden. Winterreifen sind hier so gut unbekannt und von Schneeketten ganz zu schweigen. Damit es nicht wieder zum Verkehrschaos kommt wie im Dezember 2013, wird nun offenbar vorgesorgt. Damals mussten auf der Autobahn Hunderte steckengebliebene Autofahrer von der Armee gerettet werden.
Wer sich in Israel befindet und den Schnee in Jerusalem erleben will, der reise bis morgen Abend an. Da nämlich gehen die Temperaturen drastisch herunter und ein heftiger Sturm ist im Anmarsch. Mittwoch soll es schneien !
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: