Leben in Jerusalem

Startseite » Feiertage » Politisches Chanukkah: „Der Knessetabgeordnete Eli Yishai am Zion Square in Jerusalem“

Politisches Chanukkah: „Der Knessetabgeordnete Eli Yishai am Zion Square in Jerusalem“

Validation content="ca3b12cf8d29815feeb7b8e18de25f4b"
B“H
Beim öffentlichen Anzünden der zweiten Chanukkah Kerze gestern Abend, wurde es am Jerusalemer Zion Square politisch. Die israelische Politik befindet sich mitten im Wahlkampf und jeder Politiker will einen guten Eindruck schinden und Stimmen einfangen.
Die sephardisch – haredische (ultra – orthodoxe) SHASS Partei ist im Ausland vermutlich nur als irgendeine Extremistenpartei bekannt. Es ist richtig, dass führende Shass Politiker bestechlich sind oder waren und, wie Aryeh Deri oder Shlomo Ben Izri, im Knast landeten. Trotzdem erfreut sich Shass immer wieder einer hohen Wähleranzahl und dies gerade bei den kleinen Leuten. Für mich steht es zu 100 % fest, dass sephardische Juden eine Knessetrepräsentanz brauchen. Und obwohl ich kein Shass Wähler bin, erhalte ich dennoch ab und zu e – mail Einladungen zu relig. Events und Seminaren, um auf meinen Blogs zu berichten. Shass ist neurelig. Juden sehr hilfreich und es existieren hervorragende Seminare zum Judentum.
Was Shass jedoch tatsächlich ausmacht, ist das soziale Engagement. Kindergärten, Schulen, Suppenküchen, Senioreneinrichtungen für alle Juden. Egal, ob religiös oder säkuler und für mich ist Shass der relig. Gegenpart zum aschkenazischen Chabad. 🙂
In der Shass Führung kracht es seit Jahren. Insbesondere zwischen Aryeh Deri und seinem Gegenspieler Eli Yishai. Warum ? Dazu wurde in Israel eine Anzahl von Büchern veröffentlicht, von denen ich einige besitze und immer noch lesen muss.
Vor wenigen Tagen hatte Yishai die Schnauze voll, verliess Shass und gründete seine eigene Partei, die nun doch YACHAD (Zusammen) und nicht Maran heisst. Und das Wort YACHAD benutzte er dann gestern Abend am Zion Square einige Male in seiner Rede. Ein Video dazu uploade ich gerade !
Beim Chanukkah Kerzenzünden wirkte Eli Yishai gestern alles andere als blass und lachen tat er auch viel. Leider, leider, so muss ich sagen, blieb Chanukkah zu sehr außen vor und alles stürzte sich nur auf Eli Yishai. Das israelische Fernsehen war mit einer Kamera dabei genauso wie unzählige Journalisten. Das Publikum reagierte positiv auf Yishai und er hatte geradezu ein Heimspiel. Der kleine Mann auf der Straße steht hinter ihm. Yishai nahm sich Zeit und zeigte sich volksnah. Obwohl er seine Security dabei hatte, war es dennoch leicht, an ihn heranzukommen und hier seht Ihr ein paar Bilder:

 

 

20141217_180955
Photo: Miriam Woelke

 

Ankunft des Knessetabgeordneten Eli Yishai am Zion Square in Downtown Jerusalem. Eli Yishai mit weissem Hemd und Krawatte.

 

20141217_181138
Photo: Miriam Woelke

 

 

20141217_181144
Photo: Miriam Woelke

 

 

20141217_182051
Photo: Miriam Woelke

 

 

20141217_182110
Photo: Miriam Woelke

 

 

20141217_182139
Photo: Miriam Woelke

 

 

20141217_182305(0)
Photo: Miriam Woelke

 

 

20141217_182403
Photo: Miriam Woelke
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: