Leben in Jerusalem

Startseite » Kriminalitaet » Warum Banküberfälle in Israel eher selten sind

Warum Banküberfälle in Israel eher selten sind

Validation content="ca3b12cf8d29815feeb7b8e18de25f4b"
B“H
Seit jeher finden in Deutschland relativ viele Banküberfälle statt, wohingegen in Israel eher selten einmal eine Bank überfallen wird. Und wenn, dann nicht selten auf spektakuläre Weise wie „Tunnel graben“ oder so.
Einerseits mag das daran liegen, dass die Geldtransportfirma Brinks fast alle Banken mit Geld beliefert. Die Brinks – Angestellten begleiten das Geld vom gepanzerten Fahrzeug bis in die Bank hinein. Und das alles mit gezücktem Maschinengewehr. Tauchte ein Räuber auf, würde der innerhalb von Sekunden von Kugeln durchsiebt werden.
Der Hauptgrund für nur wenige Banküberfälle mag allerdings darin liegen, dass vor jedem Eingang in eine Bank ein Security Angestellter steht. Und das stets mit scharfer Waffe. Jeder, der in die Bank hinein will, wird durchsucht. Dazu ist Israel vollgeladen mit Security Kameras und es gibt kaum etwas, was nicht sicherheitsmässig erfasst wird.
Es versteht sich von selbst, dass die Banken Unmengen an Geldern für Security Personal ausgeben, aber hierzulande muss das sein. Nicht wegen eines Überfalls, sondern weil sich ein palästinensischer Terrorist in die Luft sprengen könnte.
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: